Dienstag, 16 April 2024

Peter Thommen – the Global Strategist

am

Als Global Strategist und Sparring Partner macht Peter Thommen Unternehmen in der disruptiven Welt zukunftsfähig und stellt echte Nachhaltigkeit sicher.

Die Welt verändert sich heute schneller als je zuvor in der Geschichte der Menschheit. Die durch fortschreitende Digitalisierung ausgelöste Disruption krempelt ganze Branchen um und stellt Geschäftsmodelle in Frage, wenn sie nicht sogar völlig obsolet werden. Die Zukunft ist eindeutig nicht mehr das, was sie einmal war. Insbesondere Unternehmen stehen vor der grossen Herausforderung, die Zukunft zu gestalten – und das gelingt am besten, wenn man sich mit ihr intensiv auseinandersetzt. Der Global Strategist und Sparring Partner Peter Thommen hat sich genau das zur Aufgabe gemacht. „Was können wir von der Zukunft erwarten? Mit dieser Frage habe ich mich bereits 2005 im Rahmen meines ersten Strategic Foresight-Projekts auseinandergesetzt. Seitdem beschäftige ich mich mit dem Copenhagen Institute for Futures Studies (CIFS), erforsche und studiere die Zukunft, beobachte und analysiere die Trends und beherrsche die Instrumente, die diesen Prozess unterstützen.“

Eine systematische Auseinandersetzung mit der Zukunft sei für Unternehmen wichtiger denn je, um die Fülle der Herausforderungen richtig einordnen zu können. So werde deutlich, welche Megatrends relevant sind und inwieweit die Auswirkungen beeinflusst werden können oder nicht. Wer verschiedene Szenarien entwickele, erweitere seinen Horizont und werde sich bewusst, welche Massnahmen in welchem Fall sinnvoll sind. Wer diese analysiert und die Erkenntnisse in seine Strategie einfliessen lasse, nehme die Zukunft in die Hand und verleihe dem Unternehmen dort die nötige Agilität, wo es wichtig ist. Peter Thommen setzt hierbei auf echte Nachhaltigkeit in drei Dimensionen – Mensch, Umwelt und Business. Er erläutert dazu: „Wir müssen verstehen, dass gute Ergebnisse in einem Bereich nicht das Misslingen in einem anderen kompensieren können. Ein Unternehmen, das wegen zu hohen Kosten Konkurs geht, ist ebenso wenig nachhaltig wie staatliche Massnahmen, durch deren Finanzierung Inflation entsteht. Eine Strategie ist nur dann wirklich nachhaltig, wenn sie alle drei Dimensionen berücksichtigt und in Einklang bringt.“ Wenn sich dann noch alle Teams und Einheiten in die gleiche Richtung bewegen und dieselben übergeordneten Ziele anstreben, kommen Unternehmen in der Champions-League der nachhaltigen Führung an – das treibt Peter Thommen als Global Strategist und begleitenden Sparring Partner immer wieder aufs Neue an.

In seiner Arbeit konzentriert sich Peter Thommen vor allem auf drei Themengebiete: Startegic Foresight, Strategieentwicklung und -umsetzung sowie Finanzen und GBS. Zum ersten Punkt führt er an: „Viele Unternehmen nehmen zu oft eine Abkürzung, legen sofort mit der Strategieentwicklung los und überspringen die strategische Vorausschau. Dabei ist es entscheidend, interne Veränderungen in Einklang mit externen Megatrends zu bringen, damit die Zukunft bewusst und positiv gestaltet wird.“ Die anschliessende Strategieentwicklung, -messung und -verfolgung sei eine Kunst und Wissenschaft für sich. Diese bestehe vor allem darin, das Werkzeug und den Prozess zu wählen, der am besten zum Unternehmen oder zur Organisation passt, und dabei alle kritischen Faktoren miteinbezieht, ohne sich in administrativer und bürokratischer Komplexität zu verheddern. „Mein Ansatz ist es nicht, eine bestimmte Methode zu propagieren, sondern sicherzustellen, dass die Erkenntnisse der Strategic Foresight tatsächlich in die Strategie einfliessen, dass sich der Prozess an der Zukunftsfähigkeit ausrichtet und sich der Zeithorizont nach den Bedürfnissen des Business und nicht einfach nach dem Kalender richtet“, bekräftigt Peter Thommen.
Besonders wichtig ist für ihn hierbei, die Lancierung der Strategie und die Sicherstellung, dass die Menschen im Unternehmen durch einen Kick-off mitgenommen werden. Sein drittes Themenfeld umfasst Finanzen und GBS, denn Finanzadministrationen kranken oft an zwei Punkten: erstens ist der Planungs- und Follow-up-Zyklus stark budgetabweichungs- und wenig zukunftsbezogen; zweitens blickt man durch die Problem- statt die Möglichkeitsbrille, wenn es um die digitale und mobile Zukunft der Arbeit geht.

Als Global Strategist und Sparring Partner begleitet Peter Thommen international tätige Unternehmen, C-Level Managements und Boards dabei, ihr Business zukunftsfähig zu machen und echte Nachhaltigkeit in allen drei Dimensionen – Mensch, Umwelt und Business – sicherzustellen.

Weitere Informationen und Kontakt zu Peter Thommen finden Sie unter: https://the-global-strategist.com/

Peter Thommen – the Global Strategist
Die Zukunft ist eindeutig nicht mehr das, was sie einmal war. Insbesondere Unternehmen stehen vor der grossen Herausforderung, die Zukunft zu gestalten – und das gelingt am besten, wenn man sich intensiv mit ihr auseinandersetzt. Als Global Strategist und Sparring Partner macht Peter Thommen Unternehmen in unserer disruptiven Welt zukunftsfähig und stellt echte Nachhaltigkeit sicher – für Mensch, Umwelt und Business. Seine Philosophie ist vom Streben geprägt, ein Gleichgewicht zwischen den Anforderungen des Business und den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen zu finden.

Kontakt
Peter Thommen – the Global Strategist
Peter Thommen
Im Chilenacher 1
4457 Diegten
+41 79 192 2664
01475a21d0d644fa165ebde053e566f7d9517fcd
https://the-global-strategist.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Heilpraktiker Schule Wimmer: Hypnose-Ausbildung mit Top-Expertin Jane Uhlig – Start: 15.6.2024

Die renommierte Heilpraktiker Schule Wimmer in Mainz bietet ab dem 15.6.2024 eine Fachausbildung in Hypnose, mit dem Abschluss Hypnotiseur/in an. Die Ausbildung findet an zwei Wochenenden statt und wird von der renommierten Dozentin für Hypnose und Psychotherapie nach dem HPG, Jane Uhlig, geleitet.

Lotterie-Botschafterin Katarina Witt überrascht Kalkar: 308 Gewinner*innen jubeln über 1,4 Millionen Euro

Kalkar im Ausnahmezustand: 308 Gewinner*innen mit 414 Losen freuen sich über den April-Monatsgewinn der Deutschen Postcode Lotterie in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Besonderen Grund zur Freude hat Hans* - dank seines gezogenen Postcodes 47546 HU gewinnt er alleine 700.000 Euro. Lotterie-Botschafterin Katarina Witt hat den Glückspilz und alle weiteren Gewinner*innen persönlich überrascht.

Spermidin – Das Geheimnis für einen klaren Kopf und strahlende Haut

Spermidin, der verborgene Schatz für ein gesundes Leben, entfaltet seine faszinierende Wirkung auf unseren Körper und unsere Zellen. In Deutschland wächst das Interesse an diesem vitalen Molekül, das die Autophagie unterstützt und die Gesundheit fördert.