Donnerstag, 30 Mai 2024
StartNews20-Euro-Sammlermünze „Biber“ aus der Goldmünzenserie „Rückkehr der Wildtiere“

20-Euro-Sammlermünze „Biber“ aus der Goldmünzenserie „Rückkehr der Wildtiere“

Die Bundesregierung hat beschlossen, eine 20-Euro-Sammlermünze „Biber“ aus Gold prägen zu lassen und im Juni 2024 herauszugeben. Diese Münze ist die dritte Ausgabe im Rahmen der sechsteiligen Serie „Rückkehr der Wildtiere“, die insbesondere solche Tiere in den Fokus stellt, die in der Vergangenheit in Deutschland schon fast ausgerottet waren und zwischenzeitlich – u. a. infolge von Arten- und Naturschutzmaßnahmen – wieder zurückgekehrt sind.

Die 20-Euro-Sammlermünze „Biber“ soll – wie die bisherigen deutschen 20-Euro-Goldmünzen – aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Ihre Masse wird 3,89 Gramm und der Durchmesser 17,5 mm betragen.

Der Entwurf der Münze stammt von der Künstlerin Natalie Tekampe aus Egenhofen.

Die Bildseite zeigt Deutschlands größtes Nagetier in einer sehr naturgetreuen Darstellung. Der dem abgerundeten Körper angepasste Schriftzug „BIBER“ komplettiert den ausgewogenen Gesamteindruck.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2024, die zwölf Europasterne sowie – je nach Prägestätte – das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

Der Münzrand wird geriffelt ausgeführt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge