Montag, 22 Juli 2024

Alles über Registrierung und Transfer von De-Domains in Kürze

am

Die Registrierung einer De-Domain ist vergleichsweise einfach und unkompliziert. Interessenten können die Registrierung über einen akkreditierten Registrar oder direkt bei der DENIC eG vornehmen.

Voraussetzungen für die Registrierung

Um eine De-Domain zu registrieren, muss der Registrant bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Zunächst muss er eine postalische Adresse in Deutschland haben. Bei Unternehmen und Organisationen muss zudem eine Geschäftsadresse in Deutschland nachgewiesen werden. Private Registranten müssen ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Bei ausländischen Interessenten für De-Domains stellt Secura GmbH den inländischen Admin C automatisch.

Weiterhin müssen die Richtlinien der DENIC eG erfüllt werden. Diese umfassen unter anderem die Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sowie die Beachtung der Rechte Dritter.

Wahl des Domainnamens

Die Wahl des Domainnamens ist ein wichtiger Schritt bei der Registrierung einer De-Domain. Der Domainname muss und ist aus technischen Gründen einzigartig. Er darf keine Rechte Dritter verletzen. Es ist möglich, Domainnamen mit Umlauten und Sonderzeichen zu registrieren.

Registrierung über einen akkreditierten Registrar

Die meisten Registrierungen von De-Domains erfolgen über akkreditierte Registrare. Diese sind von der DENIC eG genehmigt und bieten eine einfache und komfortable Möglichkeit, De-Domains zu registrieren.

Die Registrierung von De-Domains erfolgt entweder direkt in Domainportalen oder zum Beispiel nach einem per E-Mail versandten Auftrag an den Registrar oder Provider.

Registrierung direkt bei der DENIC eG

Es ist auch möglich, De-Domains direkt bei der DENIC eG zu registrieren. Diese Option ist im Vergleich zu den Preisen der Registrare sehr teuer.

DENIC möchte, dass die De-Domains bei den DENIC-Mitgliedern registrieren werden, daher macht DENIC die Direktregistrierung sehr teuer.

Kosten und Laufzeit

Die Kosten für die Registrierung einer De-Domain können je nach Registrar und Leistungsumfang variieren. In der Regel fallen einmalige Registrierungsgebühren sowie jährliche Verlängerungsgebühren an.

Die Laufzeit einer De-Domain beträgt in der Regel ein Jahr und kann jeweils um ein weiteres Jahr verlängert werden. Vor Ablauf der Laufzeit erhalten Registranten eine Benachrichtigung über die anstehende Verlängerung und die entsprechenden Kosten.

Übertragung von De-Domains

Es ist möglich, De-Domains von einem Registrar zu einem anderen zu übertragen. Dies kann sinnvoll sein, wenn der Registrant mit dem bisherigen Registrar unzufrieden ist oder einen besseren Service zu einem günstigeren Preis sucht.

Die Übertragung erfolgt über ein spezielles Verfahren, das von der DENIC eG vorgegeben wird

Die Übertragung einer De-Domain von einem Registrar zu einem anderen ist ein relativ einfacher und unkomplizierter Vorgang.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Registranten eine Übertragung ihrer De-Domain vornehmen möchten. Möglicherweise sind sie mit dem Service ihres aktuellen Registrars unzufrieden oder suchen nach einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Übertragung von De-Domains wird von der DENIC eG, der zentralen Registrierungsstelle für De-Domains, verwaltet. Das Verfahren zur Übertragung einer De-Domain ist von der DENIC eG genau festgelegt und muss von Registranten und Registraren eingehalten werden.

Schritt: AuthInfo-Code anfordern

Um eine De-Domain zu übertragen, muss der Registrant zunächst einen sogenannten AuthInfo-Code anfordern. Dies ist ein eindeutiger Code, der zur Authentifizierung des Domaininhabers und zur Freigabe der Übertragung benötigt wird.

2. Schritt: Übertragungsantrag stellen

Nachdem der AuthInfo-Code vorliegt, kann der Registrant den Übertragungsantrag stellen. Dieser Antrag muss bei dem neuen Registrar gestellt werden, zu dem die Domain übertragen werden soll.

In der Regel stellt der neue Registrar ein entsprechendes Formular zur Verfügung, das ausgefüllt und unterschrieben an den alten Registrar geschickt werden muss.

3. Schritt: Übertragung

Der neue Registrar beantragt mit dem Authcode die Übertragung der De-Domain zu sich. Der Transfer der Domain erfolgt nach dem Start des Transfers mit einem korrekten Authcode in Echtzeit oder, wie man auch sagt, in real time.

Nach der Übertragung wird der neue Registrar als Verwalter der Domain in der WHOIS-Datenbank der DENIC eG eingetragen.

Es ist zu beachten, dass die Übertragung einer De-Domain nicht immer kostenlos ist. Manche Registrare berechnen eine Gebühr für die Übertragung von Domains, und diese Gebühren können je nach Registrar variieren. Vor der Übertragung sollten Registranten die Kosten und Bedingungen sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass sie die beste Option wählen.

Authinfo 2: Wenn nichts mehr geht …

Variante 1: Ihre De-Domain existiert noch

Sie besitzen eine De-Domain und wollen weg von Ihrem Provider oder Registrar. Er gibt die Authinfo Ihrer Domain nicht heraus oder kann das aufgrund seiner Situation nicht mehr.

Dafür gibt es eine Lösung:

Authinfo2.

Sie beantragen bei DENIC-Mitglied Secura (secura@domainregistry.de) die Authinfo2. Wir beauftragen DENIC elektronisch und DENIC schickt die Authinfo2 an die Adresse, die im WHOIS eingetragen ist.

Variante 2:

Ihre De-Domain ist bereits gelöscht.

Sie haben bis zu 30 Tage nach Löschung Zeit, bei DENIC-Mitglied Secura (secura@domainregistry.de) die Authinfo2 zu beantragen.

Das Procedere ist das gleiche wie oben beschrieben.

Nach dem Erhalt der Authinfo2 können Sie zu jedem Provider umziehen – natürlich auch zu DENIC-Mitglied Secura GmbH.

Hans-Peter Oswald

https://www.domainregistry.de/de-domains.html (deutsch)
https://www.domainregistry.de/de-domain.html (English)

https://www.ebay.de/itm/295097038280

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
e3b683acf66aabb5c3a6748879548fcd8302f2ca
http://www.domainregistry.de

Bildquelle: Kurious

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Hautverfärbungen – Studie: Meeresextrakt gegen Besenreiser

Besenreiser sind kleine, rote Äderchen, die oft an den...

Die 7 Pfade zu guten Entscheidungen: Dr. Johanna Dahms interaktives Buch neu!

Die 7 Pfade zu guten Entscheidungen: Dr. Johanna Dahms...

Sommerlektüre: Entdecke ‚Sophias Geheimnis‘ für inspirierende Tage

Sommerlektüre: Entdecke 'Sophias Geheimnis' für inspirierende Tage Mit "Sophias Geheimnis"...

So vermeiden Sie emotionales Essen

So vermeiden Sie emotionales Essen Laut Umfragen geben bis...