Samstag, 25 Mai 2024
StartReisenAuf den Florida Keys helfen Taucher aktiv beim Schutz der Riffe

Auf den Florida Keys helfen Taucher aktiv beim Schutz der Riffe

Die Florida Keys sind ein faszinierendes Tauchrevier. Jetzt können Taucher dort den Korallen etwas Gutes tun und die Wissenschaftler bei der Erhaltung der bedrohten Riffe unterstützen.

In den Gewässern der Florida Keys wimmelt es nur so von bunten Fischschwärmen und anderen Meeresbewohnern. Die rund 290 Kilometer lange Inselkette ist zudem die Heimat des einzigen lebendigen Korallenriffs der USA. Das macht die Florida Keys zum beliebten Ziel für unvergessliche Tauchausflüge. Jetzt können Taucher die faszinierende Unterwasserwelt nicht nur anschauen, sondern auch aktiv zum Schutz der Korallenriffe beitragen.

Die Coral Restoration Foundation in Key Largo bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Tauchanbietern regelmäßig ganztägige Programme zum Mitmachen an. Nach einem theoretischen Teil am Vormittag geht es ins Meer, wo bei einem Tauchgang zu den Korallenaufzuchtstationen die Korallenbäumchen gereinigt, beschnitten und für die Auspflanzung vorbereitet werden. Weitere Informationen gibt es unter coralrestoration.org/dive-programs. I.Care in Islamorada bietet ebenfalls ganztägige Kurse und Tauchgänge zu Orten in der Region, an denen Riffs wiederhergestellt werden ( icareaboutcoral.org/schedule).

Dreitägiges Korallen-Event zum Earth Day

Zum Earth Day am 22. April 2023 plant Captain Hook“s in Big Pine Key gemeinsam mit Reef Renewal USA ein dreitägiges Event, bei dem Taucher ihr Wissen über die fragile Welt der Korallen erweitern und aktiv bei der Restaurierung der Riffe helfen können. Das Programm beginnt mit der zweitägigen Coral Fragging Party am 20. und 21. April, bei der Korallen untersucht und in kleine Teile fragmentiert werden, um sie für die Vermehrung vorzubereiten. Am Earth Day tauchen die Teilnehmer dann zu den Korallenbäumen ab, um sie zu pflegen und zu pflanzen. Darüber hinaus bietet Captain Hook“s vor allem in den Sommermonaten eintägige Korallenprogramme für Taucher ( captainhooks.com/coral-program).

Wer nicht in die farbenfrohe Unterwasserwelt abtauchen möchte, kann sich auch an Land über das Ökosystem der Korallenriffe informieren. Das Mote Marine Laboratory & Aquarium bietet Besuchern hierzu an verschiedenen Orten die Möglichkeit: zum Beispiel in den an Land befindlichen Korallenbaumschulen in Islamorada und Key Largo, die für Besichtigungen geöffnet sind, im Eco-Discovery Center des Florida Keys National Marine Sanctuary in Key West, bei öffentlichen Führungen im Elizabeth Moore International Center for Coral Reef Research & Restoration in Summerland Key sowie in der Ausstellung Mote Coral Reef Exploration im Florida Keys History & Discovery Center in Islamorada. mote.org/locations

Die Florida Keys & Key West bestehen aus mehreren hundert Koralleninseln, die sich einer Perlenkette gleich vom südlichsten Ende Floridas aus über 250 Kilometer ins offene Meer erstrecken. Die wichtigsten Inseln sind über Brücken miteinander verbunden und bilden so die „schönste Sackgasse der Welt“. Das tropische Klima garantiert in den fünf Regionen Key Largo, Islamorada, Marathon, Big Pine Key und Key West ganzjährig angenehm warme (Bade-)Temperaturen. Auch gelten die Keys mit ihren feinen Sandstränden und dem drittgrößten Korallenriff der Welt als ein Paradies für Wassersportler, Naturbegeisterte und Lebenskünstler.

Firmenkontakt
Florida Keys & Key West
Maria Greiner
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
0625768781
fd8d0558a9b0f2f6a0083854f65d86856b5b7522
http://www.fla-keys.de

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Maria Greiner
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
0625768781
fd8d0558a9b0f2f6a0083854f65d86856b5b7522
http://www.claasen.de

Bildquelle: Reef Renewal USA

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge