Dienstag, 16 April 2024

Ausblick 2023: Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Hennig motiviert beim Impulsabend der Volksbank Odenwald

am

Trends und Auswirkungen unter der Lupe

Odenwald, 7. März 2023 – Die wirtschaftlichen und politischen Veränderungen der letzten Jahre gehen mit einer massiven Verunsicherung bei Verbrauchern und Unternehmen einher. Zum Beispiel im Hinblick auf geplante Investitionen, Rücklagenbildung oder Immobilienkäufe. Um Antworten auf einige der drängendsten Fragen zur wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland zu finden, hatte die Volksbank Odenwald ( www.voba-online.de) im Februar 2023 eine echte Koryphäe auf diesem Gebiet ins Volksbank Atrium Erbach eingeladen: Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Alexander Hennig, bekannt aus Funk und Fernsehen, beleuchtete gemeinsam mit rund 150 geladenen Gästen die aktuelle Lage und warf einen Blick in die nahe Zukunft.

Henning, der als Professor für Volkswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule Mannheim und Lehrbeauftragter in Madrid und Graz wirkt, ist bekannt dafür, komplexe Wirtschaftsthemen anschaulich und nachvollziehbar zu erklären. Zum Beispiel in TV-Sendungen wie WISO, Planet Wissen oder Plusminus. Seinen Vortrag im Volksbank Atrium startete er gleich mit der guten Nachricht, dass die wirtschaftliche Lage hierzulande deutlich besser sei als die Stimmung – und belegte dies eindrucksvoll mit entsprechendem Zahlenmaterial. Dieses zeigte sowohl eine Steigerung der privaten Konsumausgaben als auch eine Auftragslage bei deutschen Unternehmen auf weiterhin hohem Niveau – trotz leichter Rückläufigkeit.

2023 – das Jahr der Stabilisierung und Neuorientierung

Es sei vor allem der private Konsument, der neben staatlichen Unterstützungsleistungen die Auswirkungen der Corona-Pandemie durch eine gestiegene Nachfrage gemildert habe. Aktuell steuere die deutsche Wirtschaft trotz Ukrainekrieg wieder eher durch ruhige Fahrwasser, und dies, obwohl nicht jedes Unternehmen von staatlicher Unterstützung zur Abfederung der hohen Energiepreise profitiere. Die existierenden Unterstützungsleistungen aber trügen zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft bei – ebenso wie der der robuste Arbeitsmarkt.

Positiv, gerade auch im Hinblick auf die Zukunft, bewertete Prof. Dr. Hennig außerdem die Tatsache, dass sich einige Unternehmer bereits erfolgreich nach neuen Rohstoff- und Vorproduktlieferanten umgesehen hätten. Auf diese Weise konnte in den letzten Monaten das Problem von Lieferengpässen in vielen Bereichen bereits reduziert werden.

In Zukunft alles auf Grün und Digital?

Der Wirtschaftsexperte lobte in seinem Vortrag außerdem den Bund, der das Wachstum der deutschen Volkswirtschaft gezielt mit Impulsen für zukunftsgerichtete Investitionen zu beschleunigen versucht: über 51 Milliarden Euro seien dafür vorgesehen, vor allem für die Bereiche Verkehr und Digitale Infrastruktur. Und mit Blick auf die Anwesenden im Volksbank Atrium appellierte Prof. Dr. Hennig: nun seien mutige und visionäre Unternehmer und Entscheidungstragende gefragt, die hier längst überfälligen wichtigen Investitionen tatsächlich auch zu tätigen. Staatliche Projekte und Zuschüsse würden entsprechende Entscheidungen künftig stärker fördern.

Strukturelle Veränderungen seien vor allem für die grüne Transformation der Wirtschaft, die Neugestaltung internationaler Produktions- und Lieferketten sowie für die Digitalisierung und Automatisierung notwendig. Unternehmen, die sich in diesen Feldern aufstellten, würden folglich die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Schon ab 2024 werde eine massive Förderung seitens der öffentlichen Hand für private Investitionen in Nachhaltigkeit und Digitalisierung erwartet. Dazu zähle auch eine energetische Wohnbauförderung.
Und da mit diesen Maßnahmen auch die Erwartung verbunden ist, dass durch sie die Inflation im kommenden Jahr weiter zurückgehen wird, konnte der Wirtschaftsexperte am Ende seines Vortrags alle Teilnehmenden mit einem kleinen Motivationsschub in die Zukunft entlassen.

Fred Schweikert; Bereichsleiter Firmenkundenberatung bei der Volksbank Odenwald, zieht ein positives Fazit: „Der Vortrag hat gezeigt: es gibt viele gute Gründe, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken. Das gilt für Entrepreneure genauso wie für den Handwerksbetrieb und die Einzelperson, die vielleicht ein Haus bauen möchte. Ganz unserem Motto entsprechend: Morgen kann kommen!“

Die Volksbank Odenwald (seit dem Jahr 2016 eine Niederlassung der Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG) ist eine moderne, leistungsstarke, regional tätige Bank und eine der größten Volksbanken in Hessen. Insgesamt zählen die rund 800 Volksbanken Raiffeisenbanken deutschlandweit rund 30 Millionen Kund:innen und über 18,2 Millionen Mitglieder. Die Volksbank Odenwald ist eine rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Genossenschaftsbank, Eigentümer sind unsere Mitglieder. Den Unternehmenserfolg der VVRB sichern der Vorstand, über 400 Mitarbeitende, der VVRB-Aufsichtsrat und eine Vielzahl von Verbundpartnern. Menschlichkeit, Fairness und zielstrebiges Handeln sind Kern unserer Philosophie – seit über 160 Jahren.

Firmenkontakt
Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG
Stefanie Schäfer
Frankfurter Straße 1
64720 Michelstadt
06061 7010
https://www.voba-online.de/

Pressekontakt
Volksbank Odenwald eG
Stefanie Schäfer
Frankfurter Straße 1
64720 Michelstadt
06061 7010
https://www.voba-online.de/

Bildquelle: @VVRBeg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Heilpraktiker Schule Wimmer: Hypnose-Ausbildung mit Top-Expertin Jane Uhlig – Start: 15.6.2024

Die renommierte Heilpraktiker Schule Wimmer in Mainz bietet ab dem 15.6.2024 eine Fachausbildung in Hypnose, mit dem Abschluss Hypnotiseur/in an. Die Ausbildung findet an zwei Wochenenden statt und wird von der renommierten Dozentin für Hypnose und Psychotherapie nach dem HPG, Jane Uhlig, geleitet.

Lotterie-Botschafterin Katarina Witt überrascht Kalkar: 308 Gewinner*innen jubeln über 1,4 Millionen Euro

Kalkar im Ausnahmezustand: 308 Gewinner*innen mit 414 Losen freuen sich über den April-Monatsgewinn der Deutschen Postcode Lotterie in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Besonderen Grund zur Freude hat Hans* - dank seines gezogenen Postcodes 47546 HU gewinnt er alleine 700.000 Euro. Lotterie-Botschafterin Katarina Witt hat den Glückspilz und alle weiteren Gewinner*innen persönlich überrascht.

Spermidin – Das Geheimnis für einen klaren Kopf und strahlende Haut

Spermidin, der verborgene Schatz für ein gesundes Leben, entfaltet seine faszinierende Wirkung auf unseren Körper und unsere Zellen. In Deutschland wächst das Interesse an diesem vitalen Molekül, das die Autophagie unterstützt und die Gesundheit fördert.