Dienstag, 25 Juni 2024

Ford erhält AutomotiveINNOVATIONS Award als „Innovationsstärkste Volumenmarke 2023“

am

  • Ford gewinnt die alljährlich verliehene Auszeichnung bereits zum zweiten Mal
  • „Autonomes Fahren und ADAS“ sowie „Connected Car Services“: Klassensiege in zwei der vier Unterkategorien ebneten den Weg zum Gewinn der renommierten Auszeichnung
  • Erwähnung als besonders fortschrittliche Innovation: Assistenzsystem Ford BlueCruise ermöglicht teilautomatisiertes Fahren nach Level 2+
  • Ford BlueCruise steht für den rein elektrischen Mustang Mach-E zur Verfügung und ist auf ausgewählten „BlueZone“-Autobahnabschnitten in England bereits zugelassen

Ford ist die „Innovationsstärkste Volumenmarke 2023„. Diese Auszeichnung hat das Unternehmen am gestrigen Abend im Rahmen der jährlichen AutomotiveINNOVATIONS Awards des Centre of Automotive Management (CAM) und der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) erhalten. Mit dem Titel gehen zwei weitere Siege in den Unterkategorien „Autonomes Fahren und ADAS“ und „Connected Car Services“ sowie zweite Plätze in den übrigen zwei Wertungen einher.

Ford erhält AutomotiveINNOVATIONS Award als "Innovationsstärkste Volumenmarke 2023" - V.l.n.r.: Anja Kohl (Moderatorin), Silke Seitz (Direktorin Digitale Produkte, Ford Europa), Prof. Dr. Stefan Bratzel (CAM), Felix Kuhnert (PwC). Bildrechte: Ford-Werke GmbH
Ford erhält AutomotiveINNOVATIONS Award als „Innovationsstärkste Volumenmarke 2023“ – V.l.n.r.: Anja Kohl (Moderatorin), Silke Seitz (Direktorin Digitale Produkte, Ford Europa), Prof. Dr. Stefan Bratzel (CAM), Felix Kuhnert (PwC). Bildrechte: Ford-Werke GmbH

Die Jury des CAM und von PwC hat innovative Leistungen von 29 weltweit aktiven Automobilherstellern mit mehr als 80 Fahrzeugmarken untersucht und vor der Titelvergabe 1.088 Innovationen betrachtet. Mit einem Score von 91,2 Punkten belegt Ford den ersten Platz vor Volkswagen (82,0) und Toyota (64,6).

Zu den maßgeblichen Innovationen von Ford zählt das ebenso hochmoderne wie preisgekrönte Ford BlueCruise-Assistenzsystem. Es ermöglicht teilautomatisiertes Fahren gemäß Level 2+ ohne Lenkeingriff des Fahrers. In Europa hat es seit April 2023 für sogenannte „BlueZone“-Autobahnabschnitte in England bereits die behördliche Zulassung erhalten und steht für den rein elektrischen Mustang Mach-E zur Verfügung. In den USA und Kanada haben mehr als 193.000 Fahrzeuge der Marken Ford und Lincoln schon über 102 Millionen Kilometer im BlueCruise-Modus teilautomatisiert zurückgelegt. Erst kürzlich wurde Ford BlueCruise von Consumer Reports zum bestbewerteten aktiven Fahrerassistenzsystem in den USA gekürt. Bei den AutomotiveINNOVATIONS Awards hat es den ersten Platz in der Kategorie „Autonomes Fahren & ADAS“ gewonnen. In dieser Wertung hob die Jury auch den Pro-Trailer-Assist des neuen Ford F-150 mit einer besonderen Erwähnung hervor.

Mit der Cloud-basierten Navigation des Ford Focus auf Basis des Kommunikations- und Entertainmentsystems SYNC 4 nahm der Autohersteller auch beim Punkt „Connected Car Services“ die Spitzenposition ein. In den beiden übrigen Kategorien „Elektroantrieb (BEV)“ und „Interface und Connectivity“ erzielte Ford jeweils einen zweiten Platz.

„In der 120-jährigen Geschichte unseres Unternehmens haben wir kontinuierlich Innovationen vorangetrieben und bei der Entwicklung moderner Fahrzeuge sowie neuer Technologien stets den Nutzen für unsere Kunden und ihre Bedürfnisse im Blick behalten“, betont Silke Seitz. Die Direktorin für Digitale Produkte Europa hat den Award am Donnerstagabend im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Frankfurt für Ford entgegengenommen. „Die Automobilindustrie verändert sich heute mit einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit. Dass unsere Innovationen gerade in dieser Zeit der Transformation diese Anerkennung finden, ist ein stolzer Moment für uns. Er liefert den Beweis für die Agilität, die Fähigkeiten und den fortgesetzten Ehrgeiz von Ford.“

Das unabhängige Centre of Automotive Management gehört als wissenschaftliches Institut für empirische Automobil- und Mobilitätsforschung sowie für strategische Beratung zur Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach. Der AutomotiveINNOVATIONS Award des CAM und von PwC würdigt besonders innovationsstarke Leistungen der Automobilbranche. „Zum ersten Mal seit 2014 zeichnen wir Ford wieder als innovationsstärkste Volumenmarke der Automobilbrache aus“, so der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Stefan Bratzel, der Direktor des CAM. „Eine besonders ausgewogene Innovationskraft in den wichtigsten Technologiefeldern gehörte zu den Erfolgsfaktoren.“

Der AutomotiveINNOVATIONS Award wurde in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. Die Preisverleihung fand am 13. Juli 2023 in Frankfurt am Main statt.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Tun Sie mit Yoga etwas für Ihre Gesundheit

Der Welt-Yoga-Tag am 21. Juni erinnert uns daran, was...

Fahrschule Pfeil: So besteht man die theoretische Führerscheinprüfung garantiert direkt beim ersten Mal

Fahrschule Pfeil: So besteht man die theoretische Führerscheinprüfung garantiert...

Feuchteschäden nicht auf die leichte Schulter nehmen

Feuchteschäden nicht auf die leichte Schulter nehmen - Fachgerecht...

EntscheidungsInstitut: Warum gründen? Dr. Johanna Dahm erklärt! Interview.

EntscheidungsInstitut: Warum gründen? Dr. Johanna Dahm erklärt! Interview. VUKA- und...