Samstag, 25 Mai 2024
StartLifestyleKünstler zeigen ihre Liebe zu Frankfurt und Afrika im Hugendubel Frankfurt Steinweg

Künstler zeigen ihre Liebe zu Frankfurt und Afrika im Hugendubel Frankfurt Steinweg

Kunstausstellung im Hugendubel Frankfurt ist mehrere Wochen zu sehen

(Frankfurt am Main, 10.04.2023) Den Auftakt der mehrwöchigen Kunstausstellung im Hugendubel Frankfurt Steinweg bildete eine Vernissage am Samstag, dem 8.4. 2023, mit prominenten Frankfurter Künstlern.

Barbara Hammes, Hugendubel-Leitung im Steinweg, führte in das Schaffen der Künstler ein und führte gemeinsam mit Moderatorin Jane Uhlig informative Interviews mit den Künstlern. Indem Frankfurts größter Buch Shop Künstler aus Frankfurt zeigt, soll die Verbundenheit zu Frankfurt gezeigt werden.

IMG 20230408 WA0068 Janes Magazin
Barbara Hammes mit Sibylle Lienhard auf der Kunstaustellung Hugendubel Frankfurt Steinweg
Künstler zeigen ihre Liebe zu Frankfurt. Barbara Hammes, Leiterin Hugendubel Frankfurt Steinweg und Jane Uhlig (von rechts)


Diese sehenswerte Kunst-Ausstellung im Hugendubel in Frankfurt Steinweg dokumentiert das Sehverständnis über Frankfurt und Afrika, das teilweise von minimalem Wissen geleitet wird. Eindrucksvoll führt die Ausstellung in die unterschiedlichen Facetten Frankfurts. Aber auch Kunst aus fernen Ländern wie Afrika wird verstärkt ins Zentrum des Interesses gerückt. Und natürlich steht die Kunst auch zum Verkauf für Frankfurter aber auch für Touristen zur Verfügung.

Ausgestellt werden Werke von Achim Ripperger (Hessen Shop). Der Scherenschnitt-Künstler hat mit Schere und Papier Besonderheiten der Stadt Frankfurt – beispielsweise die Oper – als etwas Gigantisches im zeitgenössisch festgehalten. Die Werke von Zeichnerin Sibylle Lienhard stellen die Lebendigkeit Frankfurts dar. Mit den Menschen und ihrem Bezug zu den Gebäuden, Parks und Wohnungen, so viel mehr, als manchmal ein schnelles Foto zeigen kann. Die Frankfurterin Uta Depner bringt Fotografien aus Afrika als Gegensatz zur Kunst über Frankfurt. Um entweder bewusst zu machen, wie gut wir hier leben oder aber um festzustellen, was Frankfurtern fehlt. Je länger man ihre Portraits ansieht, umso mehr wird man durchdrungen von Augen, die zu uns sprechen und uns gleichzeitig viel über uns selbst sagen.

Ausstellungs-Eröffnung Hugendubel Frankfurt Steinweg
Von links: Stefan Jakob, Barbara Hammes, Leitung Hugendubel, Karin Moder, Sibylle Lienhard, Uta Depner, Jane Uhlig, Herr Westphal
Ausstellungs-Eröffnung Hugendubel Frankfurt Steinweg
Von links: Stefan Jakob, Barbara Hammes, Leitung Hugendubel, Karin Moder, Sibylle Lienhard, Uta Depner, Jane Uhlig, Herr Westphal


Die Ausstellung zeigt auch großformatige Portraits aus der Malerei von Künstlerin Eugenia Chernysheva. Aber auch die Frankfurter Abi-Plakate dürfen hierbei nicht fehlen. Sie sind zum Ansehen und Inspirieren da. Hier siehst du, was junge Abiturienten wirklich bewegt. Allein an kleinen Schlagzeilen oder aus der Wahl der Bilder. Sigmund Freud könnte anhand der Plakate vermutlich eine ganze Analyse über die Lebensvielfalt der Jugend zu Papier bringen. Stellt man dann noch den Bezug zu Frankfurt her, bedeutet dies dauerhafte und nachhaltige Energie für Frankfurt, die auch nach Afrika fließen sollte und zurück. Ein Besuch im Hugendubel Frankfurt Steinweg lohnt sich, auch für Schulkassen.

Kunsstaustellung: Von rechts: Barbara Hammes, Leitung Hugendubel Frankfurt Steinweg, und Moderatorin Jane Uhlig
Von rechts: Barbara Hammes, Leitung Hugendubel Frankfurt Steinweg, und Moderatorin Jane Uhlig

Lifestyle. www.janes-magazin.de
https://janes-magazin.de/

Dr. Johanna Dahm: Unternehmen sollten massiv in Talente investieren

Diese App ist ein Muss für Influencer

IfKom und IPW fordern eine nachhaltige Ingenieurausbildung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge