Donnerstag, 30 Mai 2024
StartLifestyleMatcha nachhaltig gesteigerte Aufmerksamkeit

Matcha nachhaltig gesteigerte Aufmerksamkeit

VERY MATCHA: authentischer Matcha direkt aus Japan mit einem nachhaltigen Verpackungskonzept (© © Foto und Design, Anna Chechetka, VERY MATCHA GmbH)

(openPR) Die Suchanfragen nach »Matcha« und »Matcha Latte« haben sich in den letzten 2 Jahren verdoppelt (1). Matcha gewinnt besonders bei jüngeren Menschen in den letzten Jahren enorm an Popularität. In der Altersgruppe unter 25 Jahre bevorzugen 44 % der Befragten Matcha Latte gegenüber Cappuccino (2). Rund ein Viertel der Befragten (26 %) trinken generell lieber Matcha als Kaffee (3).

Was ist Matcha und was macht ihn besonders?

Matcha ist ein sanfter Wachmacher. Matchapulver besteht aus feinst vermahlenem Tencha, einer speziellen Grüntee-Vorstufe, der kurz vor der Ernte beschattet wird, um die Bildung von verschiedenen Pflanzeninhaltsstoffen und Aromen, wie Chlorophyll, Aminosäuren und Catechinen zu fördern. Die Wirkung des enthaltenen Koffeins setzt aufgrund dieser Inhaltsstoffe langsamer ein als beim Kaffee und hält länger an. Diese sanfte, aufmerksamkeitssteigernde Wirkung entdecken immer mehr Menschen für sich.

Matcha Zubereitung: Usucha und Matcha Latte

Matcha kann ähnlich wie Kaffee pur getrunken werden. Bei der traditionellen Zubereitung als sogenannten Usucha, werden rund 2 Gramm Matchapulver in 80° C heißem Wasser mit einem typischen Matcha-Besen schaumig geschlagen. Dabei spielt die Qualität des verwendeten Matchapulvers eine entscheidende Rolle. Nur hochwertiger Matcha, sogenannter Ceremonial Grade Matcha, eignet sich für die Zubereitung von Usucha (leichter Tee) oder der konzentrierteren Form namens Koicha (dicker Tee).

In aller Munde hingegen sind nicht Usucha oder Koicha, sondern Matcha Latte, eine weitere und zunehmend beliebte Zubereitungsform von Matcha. Ähnlich wie bei einem Cappuccino oder Latte Macchiato wird das Matchapulver bei der Zubereitung mit geschäumter Milch vermischt. Auch bei einem Matcha Latte spielt die Qualität des Matchapulvers eine große Rolle. Für die Zubereitung von Matcha Latte eignet sich insbesondere ein Barista Matcha, wie z. B. der BARISTA Bio Matcha von VERY MATCHA, mit einem vollmundigem Umami der speziell für die Kombination mit geschäumter Milch oder Pflanzenmilch ausgelegt ist.

Matcha in nachhaltiger Verpackung

Hochwertiger Matcha wird meist in Metalldosen verkauft. Diese Metalldosen schützen den empfindlichen Matcha vor Oxidation durch Luftsauerstoff und UV-Strahlung. Metalldosen haben jedoch auch einen entscheidenden Nachteil. Eine typische Metalldose, die normalerweise 30 Gramm Matcha enthält, hat ein Eigengewicht von über 40 Gramm und wiegt somit deutlich mehr als ihr Inhalt. Der Anteil des Verpackungsmülls bei einem solchen Matcha in Metalldosen liegt damit über 60 %. Matcha wird aufgrund der Temperaturempfindlichkeit aus Japan überwiegend auf dem Luftweg per Flugzeug importiert und in Europa per LKWs weitertransportiert. Neben dem anfallenden Verpackungsmüll sind Transportkosten und vor allem die benötigte Energie ein ökologisches Problem. Auch beim Transport werden Kosten und Energie für die Mülltonne verbraucht.

Eine Antwort auf diese Problematik hat ein Unternehmen aus Bamberg entwickelt. Das nachhaltige Verpackungskonzept von VERY MATCHA setzt auf hochwertig designtes Violettglas mit Nachfüllpacks, die im Transport und Handling nur einen Bruchteil an Verpackungsabfall verursachen. So kann VERY MATCHA in Bezug auf Gewicht und Volumen über 95 % reduzieren.

Quellen:

Google Trends, die Suchbegriffe “Matcha” und “Matcha Latte” im 5 JahresverlaufAppinio Umfrage: “Matcha Latte oder Cappuccino?”, 123 TeilnehmerAppinio Umfrage: “Matcha oder Kaffee?”, 120 Teilnehmer

VERY MATCHA importiert Matcha direkt aus Japan, ohne Zwischenhändler in Super Premium Quality. VERY MATCHA bietet authentischen Matcha für die traditionelle Zubereitung im Rahmen der japanischen Teezeremonie. Eine zweite BARISTA Qualität wurde geschmacklich und qualitativ speziell auf die Zubereitung von Matcha Latte abgestimmt.

Mit dem nachhaltigen Verpackungskonzept aus Violettglas in Kombination mit Nachfüllpacks können 95 % Verpackungsmüll gegenüber herkömmlichem Matcha in Metalldosen eingespart werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge