Mittwoch, 17 April 2024
StartLifestyle100 Millionen Nutzer wählen die Uhrenmarken des Jahres 2021: Rolex, Omega und...

100 Millionen Nutzer wählen die Uhrenmarken des Jahres 2021: Rolex, Omega und Seiko

„The World’s Watch Market“ Chrono24 kürt die beliebtesten und gesuchtesten Uhren der Welt

Karlsruhe, 21. Dezember 2021 – Luxusuhren erfreuen sich einer weiterwachsenden Beliebtheit – trotz Coronakrise boomt der Handel mit edlen Zeitmessern. Der weltweit größte Marktplatz für Luxusuhren Chrono24 kürt die beliebtesten Modelle, die von den Nutzern am meisten gesucht und gekauft werden. Über 100 Millionen Menschen haben 2021 auf Chrono24 nach diesen Top-Modellen Ausschau gehalten: An der Spitze steht die Uhrenmarke Rolex, gefolgt von Omega, Seiko, Breitling und Audemars Piguet. „Diese Top 5 zeigen nicht nur, welche Marken an der Spitze liegen, sondern auch, dass Uhrenkäufer nach einem nachhaltigen Investment suchen. Vor allem Rolex, Omega und Audemars Piguet haben sich als außergewöhnlich wertstabil erwiesen. Seiko wiederum ist der Newcomer in unserer Top 5-Wertung und bietet vor allem für Uhrenfans aller Einkommensklassen hochwertige Mechanik für den Alltag – der ideale Daily Rocker also“, sagt Tim Stracke, Co-CEO und Gründer von Chrono24. Bei den Spitzenmodellen aller Marken gewinnt Rolex die Top 5 mit drei zu zwei gegen Omega. Besonders beliebt sind die Rolex-Modelle Datejust und Submariner, gefolgt von der Omega Seamaster und Speedmaster. Die Rolex Daytona, Inbegriff des Luxuschronographen, ist von Platz 1 im Jahr 2020 auf den fünften Platz abgerutscht.

Verfügbarkeit und Begehrlichkeit 

Uhreninteressenten lassen sich zunehmend von der Marktverfügbarkeit bestimmter Modelle beeinflussen. So gilt die Rolex Daytona nicht nur als Legende der Zeitmessung, sondern ist auch schwer erhältlich. Bei einem Rolex-Händler ist das Modell nur mit langen Wartezeiten zu kaufen. Bei Chrono24 ist die Verfügbarkeit zwar sofort mit ca. 5.000 angebotenen Daytonas gegeben, die Marktpreise spiegeln jedoch die extreme Nachfrage und liegen deutlich über dem Neupreis. Davon profitieren Wettbewerbsmodelle wie die Omega Speedmaster, die als erste auf dem Mond getragene Uhr in diesem Jahr in die Chrono24-Top 5 aufgerückt ist und wesentlich öfter gesucht und gekauft wurde als in den Vorjahren.
Wer eine Uhr ausschließlich als Investment sucht, ist mit einer Rolex bestens bedient. Am stärksten sind die Modelle Datejust, Daytona und GMT-Master II nachgefragt und dementsprechend sehr wertstabil. 

Breitling im Höhenflug

Neu in den Top 5 der stärksten Marken ist Breitling – das überarbeitete Portfolio der Marke hat für neue Begehrlichkeiten gesorgt. „Breitling ist besonders bekannt für klassische Chronographen und hat in diesem Jahr mit interessanten Neuheiten auf sich aufmerksam gemacht. Die Strategie von Georges Kern als CEO von Breitling und vormals IWC macht sich sehr positiv bemerkbar. Am stärksten wurden bei uns die Modelle Chronomat – ein Klassiker – sowie die Endurance Pro und die Superocean-Linie nachgefragt. Patek Philippe hingegen war als Manufaktur weniger nachgefragt – auch hier eine Folge der Einstellung der Nautilus in Edelstahl, woraufhin die Marktpreise explodiert sind“, resümiert Tim Stracke. 

500.000 Luxusuhren aus 128 Ländern

Tatsächlich haben sich die Listenpreise der Patek Philippe Nautilus verdreifacht – ebenfalls eine stabile Geldanlage, die aufgrund der Preise aber nur noch für einen kleinen Kreis von Sammlern interessant ist. Besonders begehrt ist die erst im Dezember erschienene limitierte Edition für den Edeljuwelier Tiffany & Co. mit hellblauem Zifferblatt, Ref. 5711/1A-018, deren Preisschild zunächst 52.635 US-Dollar ausweist. Eine erste dieser Uhren gelangte in die Auktion von Phillips, Bacs & Russo in New York: „Es ist zu erwarten, dass die Preise für die 170 Uhren astronomisch sein werden. Die erste bei Phillips, Bacs & Russo versteigerte Uhr erreichte einen Verkaufspreis von enormen 6,5 Millionen US-Dollar. Die restlichen 169 Kunden werden von Tiffany & Co. sowie von Patek Philippe handverlesen – exklusiver geht es kaum“, so der Uhren-Experte und Chrono24-Chef Stracke. Er und sein weltweit tätiges Team bieten aktuell mehr als eine halbe Million Uhren aus 128 Ländern bei Chrono24 an. Angeboten werden die Luxusmodelle von geprüften Händlern und auch privaten Sammlern, neben neuen Uhren sind zahlreiche Vintage- und Gebrauchtmodelle zu haben. 

Chrono24 – The World’s Watch Market“ ist seit 2003 ein weltweit führender Online-Marktplatz für Luxusuhren. Mit ca. 500.000 Uhren von mehr als 3.000 Händlern aus über 100 Ländern und über 30.000 Privatverkäufern erreicht das Portal mehr als neun Millionen Einzelbesucher pro Monat. 2020 erzielte Chrono24 ein Wachstum beim Transaktionsvolumen von über 30 % mit monatlichen Kaufanfragen im sechsstelligen Bereich. Mit einem großen kombinierten weltweiten Angebot an neuen, gebrauchten und Vintage-Uhren bietet Chrono24 ein umfassendes Serviceportfolio, das es Käufern und Verkäufern ermöglicht, ihre Transaktionen in einer vertrauenswürdigen Umgebung abzuwickeln. Das weltweite Support-Team bietet Unterstützung per E-Mail oder Telefon in 15 verschiedenen Sprachen. Chrono24 beschäftigt fast 400 Mitarbeiter in seinen Niederlassungen in Karlsruhe, Berlin, New York und Hongkong.  
www.chrono24.com 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge