Montag, 20 Mai 2024
StartHealthTiefenhypnose bei Depression | Dr. phil. Elmar Basse

Tiefenhypnose bei Depression | Dr. phil. Elmar Basse

Energetische Hypnose bei Depression in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. phil. Elmar Basse

Depressive Störungen sind eine weit verbreitete Krankheit, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Allerdings ist der depressive Formenkreis durchaus weit gefächert, weiß Elmar Basse, weswegen es dem Thema nicht gerecht wird, wenn in den öffentlichen Medien häufig unterschiedslos nur von Depressionen gesprochen wird. Wichtige Unterschiede werden dabei verdeckt, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Das kann dann zum Beispiel dazu führen, dass Menschen ein bestimmtes Bild einer stark ausgeprägten Depression vor ihrem inneren Auge haben, sie aber tatsächlich nur unter einer milden Form leiden, so Elmar Basse. Ihre Furcht davor, es könne etwas sehr Schlimmes sein, hält dann vielleicht, befürchtet der Hypnosetherapeut Elmar Basse, diese Menschen davon ab, sich einer Behandlung zu unterziehen.
Gerade psychischen Störungen, und im Besonderen auch den depressiven Störungen haftet laut dem Hypnosetherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie von der Praxis für Hypnose Hamburg gesellschaftlich bedingt auch das Stigma an, es sei ja „nur psychisch“, was nicht selten laut Elmar Basse mit dem Unterton geäußert wird, es handele sich um keine richtige Erkrankung. Was man nicht direkt sehen kann, ist für nicht wenige Menschen auch gar nicht vorhanden, für die betroffenen ist es dafür umso realer, nur dass sie es ebenfalls oft nicht recht greifen können, woraus sich die Befürchtung nähert, es sei auch für die medizinischen Anbieter nicht recht zu greifen und zu behandeln, sodass die Annahme entstehen kann, es ließe sich wohl auch nichts daran machen.
Ebenso ist sehr verbreitet laut Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg die Annahme, die Behandlung psychischer Störungen mit Krankheitswert, im Besonderen auch der depressiven Störungen, bestünde im Wesentlichen beziehungsweise vorrangig in der Verabreichung von Psychopharmaka. Nun ist es laut Elmar Basse durchaus nicht unrichtig, dass Antidepressiva in der Behandlung von depressiven Störungen eine wichtige Rolle spielen können, Deren Einsatz ist aber jeweils abhängig von der präzisen Diagnose, die gestellt wird. Es macht eben, wie vom Hypnosetherapeuten Elmar Basse eingangs beschrieben, einen erheblichen Unterschied aus, um welches konkretes Störungsbild es sich beim jeweiligen Menschen handelt. Eine leichte depressive Störung wird naheliegenderweise anders behandelt als eine schwere depressive Störung. Hier alles in einen Topf zu mixen und unterschiedslos von „Depressionen“ zu sprechen verunklart und verfälscht den Sachverhalt nur, meint Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.
Leichte und mittlere depressive Episoden lassen sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg oft sehr gut mit einer Hypnosetherapie oder auch anderen therapeutischen Verfahren behandeln. Dies braucht nicht auszuschließen, dass beim einzelnen Menschen unterstützend auch Psychopharmaka angeboten werden, da deren Einnahme, wenn der jeweilige Mensch gut auf sie anspricht, den Heilungsprozess unterstützen kann. Es kommt aber eben entscheidend darauf an, herauszufinden, so sagt Elmar Basse, was beim jeweiligen Menschen heilsam wirkt.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
44b26dd93b36679b1529be8379058cf79ac5798b
https://www.dr-basse.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge