Montag, 15 April 2024
StartTOP NewsGroße und kleine Wunder passieren immer und überall!

Große und kleine Wunder passieren immer und überall!

„Der Ritt auf dem Besen-Das Erwachen“

Große und kleine Wunder passieren immer und überall!

In stürmischen Zeiten ist es wichtig, die Hoffnung zu bewahren. „Der Ritt auf dem Besen-Das Erwachen“ soll dazu beizutragen, dass der Mensch seine Zuversicht behält, indem er realisiert, dass er im kosmischen Gefüge eingebunden ist. In einer Welt mit starker rationaler Prägung soll mein Buch eine Brücke zwischen den magisch mystischen und den vernunftgesteuerten wissenschaftlichen Welten sein.

Buchautorin Janes Magazin
Josephine Comferè, Buchautorin

Verbunden mit einer guten Portion Abenteuerlust und unschuldiger Naivität reitet meine Protagonistin Malou Yanaki verwundert auf ihrem Besen durch eine Welt in der Mystisches und Profanes eine spannende Mischung ergeben und erlebt das exotische Indien sowie Hexenrituale und schamanische Zeremonien im Europa des endenden 20. Jahrhunderts.

Der tägliche Kampf mit der Materie ist für die alleinerziehende Malou Yanaki allerdings immer wieder die Bleikugel an den Fesseln, die das Abheben ihres Besens bremst. Sie versucht sich an neuen Heilweisen, sucht Rat bei Medien und Orakeln, wird zur Priesterin geweiht und nimmt schließlich an einer Ayahuasca-Zeremonie teil, in der ihr der Kopf zurechtgerückt wird und sie dort paradoxerweise die verlorene Bodenhaftung wiederfindet.

Wer immer schon mal wissen wollte, was in einem Hexenzirkel vor sich geht, was in einer schamanischen Schwitzhütte passiert oder wie ein Drogentrank aus dem Urwald des Amazonas wirkt, kommt mit diesem Buch auf seine Kosten. Ich beschreibe aus der Innensicht Rituale und Initiationen, alternative Therapien und spirituelle Sichtweisen auf das Leben und seine Herausforderungen. Den LeserInnen wird in einer leichten, manchmal tiefsinnigen Lektüre über witzige, tragikomische und magische Begebenheiten das wundersame und widersprüchliche Universum von Malou Yanaki nahegebracht. Aber ich zögere auch nicht, die Zweifel des kognitiv geprägten Menschen angesichts von Irrationalitäten und unerklärlichen Ereignissen zu benennen, für die Eingeweihte aber durchaus eine Erklärung haben.

In meinem aktiven Berufsleben war ich 25 Jahre als Kommunikationswissenschaftlerin (als Dr. Gaby Voigt bekannt) und im akademischen Umfeld tätig. Mit meinem Verstand nicht fassbare Begebenheiten forderten mein rationales Weltbild heraus und ich begann mich damit auseinander zu setzen. Was ich fand, war sehr spannend und irgendwann schrieb ich verschiedene Anekdoten auf. Daraus ist dann Der Ritt auf dem Besen geworden. Beim Schreiben hatte ich sowohl Menschen im Blick, die noch keinen Zugang zu alternativen Heilweisen, verschiedenen spirituellen Konzepten und Philosophien haben, als auch diejenigen, die sich bereits darin bewegen. Mit meinem Buch möchte ich die LeserInnen vor allem gut unterhalten, darüber hinaus aber auch Neugier und Verständnis für eine spirituelle Sichtweise wecken und Wissen darüber vermitteln.

Voigt Gabriele Der Rdem Besen Cover Janes Magazin

Warum du für dein Selbstbewusstsein schöne Füße brauchst! Innere Schönheit meets äußere Schönheit

Peloton arbeitet mit Ed Sheeran zusammen

“Ist die Wirtschaft noch zukunftsfähig? mit Dr. Johanna Dahm, Roland Tichy, Julien Backhaus, Mike Knauff

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.
- Advertisment -

Neueste Beiträge