Mittwoch, 24 April 2024
StartHealthSportphysiotherapie in Bühl: Typische Sportverletzungen

Sportphysiotherapie in Bühl: Typische Sportverletzungen

Jede Sportart birgt ihre eigenen Verletzungsrisiken – so hilft Sportphysiotherapie

BÜHL. Verletzungen und Überlastungsfolgen treten nicht nur im Leistungssport auf. Auch im Freizeit- und Breitensport sorgen Unfälle, Stürze, schlechte Ausrüstung oder auch falsches Training für unerwünschte Folgen. Dann sind kompetente Behandler gefragt.

Welche Rolle spielt Sportphysiotherapie nach Sportverletzungen?

Welche Rolle spielt Sportphysiotherapie nach Sportverletzungen? „Eine ziemlich wichtige“, so Andreas Macau, Inhaber und Geschäftsführer von Athletico in Bühl. „Gemeinsam mit den behandelnden Sportärzten überwachen und fördern wir den Heilungsprozess. Und ganz wichtig ist auch, frühzeitig wieder mit dem Leistungsaufbau zu beginnen, damit es mit dem Training weitergehen kann.“ Sportphysiotherapeuten haben in Behandlung und Reha einen festen Platz. Sie besitzen – neben ihrer physiotherapeutischen Grundausbildung – spezielle Kenntnisse in Trainingslehre und der Biomechanik verschiedener Sportarten. Das ermöglicht eine individuelle Therapie- und Trainingsplanung, sodass die Sportphysiotherapie ganz auf die Bedürfnisse der Athletinnen und Athleten zugeschnitten ist.

Typische Sportverletzungen – gibt es die?

„Jede Sportart stellt ihre eigenen Anforderungen an den Körper. Und leider gibt es auch typische Überlastungs- und Verletzungsmechanismen, die eine sportmedizinische Behandlung nötig machen“, erklärt Andreas Macau. Allgemein bekannt sind die Sehnenentzündungen, die beim Golf oder Tennis am Ellenbogen auftreten, oder Kreuzband- oder Meniskusverletzungen bei Ballsportarten. „Häufig betroffen sind auch die Sehnen der sogenannten Rotatorenmanschette, einer Muskelgruppe, die das Schultergelenk stabilisiert, oder die Bänder am Fußgelenk.“ Bänderdehnungen, Muskelzerrungen, Sehnenrisse oder -teilrisse, seltener auch Verrenkungen oder Knochenbrüche – das sind die Verletzungsarten, mit denen Andreas Macau und sein Team bei Athletico Bühl es in der Sportphysiotherapie zu tun bekommen.

Sportverletzungen behandeln bei Sportphysiotherapie Athletico Bühl

Gibt es auch Sportarten, bei denen man sich seltener verletzt als bei anderen? „Natürlich. Relativ ungefährlich, was Verletzungen betrifft, sind zum Beispiel Schwimmen, Rudern, Fitness-Training oder Tanzen“, bestätigt Macau. Fußball und Handball dagegen machen zusammen bereits mehr als die Hälfte aller registrierten Sportverletzungen aus, wie die Stiftung Sicherheit im Sport zusammenfasst. Betroffen sind vor allem das Sprunggelenk (18 Prozent), der Kopf und die Hand (beide 13 Prozent), gefolgt vom Unterschenkel (12 Prozent) „In der Sportphysiotherapie geht es natürlich auch darum, zum Beispiel Bewegungsabläufe zu optimieren und die Muskelkoordination zu verbessern, um das Verletzungsrisiko zu senken. Insofern ist jede Sportreha auch ein Stück weit Verletzungsprävention“, schildert Andreas Macau.

Das ATHLETICO in Bühl – steht für moderne Physiotherapie und medizinisches Fitnesstraining an hochwertigen Kraftgeräten der neusten Generation. Unser hochqualifiziertes Team bietet eine Reihe von Behandlungen an. Darüber hinaus auch Präventivleistungen, wie zum Beispiel Massagen oder Personal Training und die Möglichkeit, sich nach Abschluss Ihrer erfolgreichen Behandlung bei uns im Medical Fitness anzumelden.

Kontakt
ATHLETICO Physiotherapie
Andreas Macau
Hauptstraße 1b
77815 Bühl
07223 7671117
2ad8d85d8bec3b77450604051185d95a865383b5
https://www.athletico-buehl.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge