Montag, 15 April 2024
StartHealthJOBST FarrowWrap - eine innovative Lösung für mehr Selbstständigkeit

JOBST FarrowWrap – eine innovative Lösung für mehr Selbstständigkeit

Der innovative JOBST FarrowWrap ermöglicht Patientinnen und Patienten eine selbstständigere und speziell auf ihre Bedürfnisse angepasste Therapie von Ödemen. Das Hygiene- und Gesundheitsunternehmen Essity hat das neue medizinische adaptive Kompressionssystem auf dem 17. Deutschen Wundkongress (DEWU) in Bremen der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Es besteht aus strapazierfähigen Materialien und hilft, Schwellungen an den Extremitäten zu reduzieren und die Abheilung eines Ulcus cruris venosum zu fördern.

Medizinische adaptive Kompressionssysteme bieten den gleichen, starken Halt wie mehrlagige Kompressionsverbände. Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass sie ein benutzerfreundlicheres Design haben und somit das Selbstmanagement fördern. Bei der Entwicklung von JOBST FarrowWrap wurde besonders auf eine einfache Anwendung geachtet. Schon nach einer kurzen Einschulung können die meisten Patientinnen und Patienten den Verband selbstständig anlegen1. Das überlappende Material unterstützt eine korrekte Druckverteilung und beugt Falten vor.

Selbstständiges An- und Ablegen

JOBST FarrowWrap eignet sich besonders in der Behandlung von Lymph- oder Phlebödemen sowie in der Behandlung eines Ulcus cruris venosum. Das innovative Design mit verstellbaren Klettverschlüssen ermöglicht ein besonders einfaches An- und Ablegen, sodass Patientinnen und Patienten – aber auch pflegende Angehörige – selbstständig das medizinische adaptive Kompressionssystem kontrollieren und nachjustieren können. Am Messestand von Essity konnten sich Wundversorgerinnen und Wundversorger vom einfachen An- und Ablegen des JOBST FarrowWrap Kompressionssystems selbst überzeugen. Das kompakte Design des Produkts trägt deutlich weniger auf, als mehrlagige Verbände. Die Kompressionsprodukte lassen sich unter der normalen Kleidung tragen – und somit besonders leicht in den Alltag integrieren. Eine Beobachtungsstudie (1) kommt zu eindeutigen Ergebnissen: 85 Prozent aller Patientinnen und Patienten konnten die JOBST FarrowWrap Kompressionssysteme einfach an ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen. 73 Prozent bewerteten die Anwendbarkeit mit „gut“ oder sogar „sehr gut“. JOBST FarrowWrap kann daher auch bei der Behandlung komplexer venöser und lymphatischer Probleme eine gute Wahl sein.

Kurzzug-Technologie sorgt für optimalen Druck

Die Kurzzug-Technologie in den JOBST FarrowWrap Kompressionssystemen ermöglicht einen niedrigen Ruhe- sowie einen hohen Arbeitsdruck, um den lymphatischen und venösen Rückfluss zu verbessern: Bei geringer Aktivität und Ruhephasen stellt der niedrige Ruhedruck sicher, dass das medizinische adaptive Kompressionssystem komfortabel und sicher anliegt. Bei Aktivität und Bewegung bietet der Stoff einen hohen Arbeitsdruck und hilft, den Blutrückfluss und den Abtransport der Lymphflüssigkeit zu fördern. JOBST FarrowWrap Kompressionssysteme sind in verschiedenen Längentypen und Kompressionsklassen erhältlich: Für Patientinnen und Patienten mit leichtem bis mäßigem Ödem an Armen oder Beinen eignet sich JOBST FarrowWrap LITE (20-30 mmHg). Das Armteil besitzt einen integrierten Unterziehstrumpf, um das Anlegen zu erleichtern. Bei mäßigem bis starkem Ödem an den Beinen kommt JOBST FarrowWrap STRONG (30-40 mmHg) zum Einsatz.

Zubehör für noch mehr Komfort

Damit das Kompressionssystem nicht direkt auf der Haut aufliegt, wird für JOBST FarrowWrap LITE und STRONG ein Liner angeboten. Der Liner schützt die Haut und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Zum Schutz des oberen Abschlusses wird der Liner über das Kompressionssystem gestülpt. Er ist beim Wadenteil paarweise in der Länge AD und beim Knie- bzw. Oberschenkelteil in der Länge AG im Lieferumfang enthalten. Zusätzliche Liner können über das Maßblatt paarweise dazu bestellt werden. Zudem ist mit JOBST FarrowHybrid ADI ein Liner mit Fußkompression verfügbar. Er eignet sich für milde bis mäßige Ödeme. Vom Fuß bis zum Knöchel wird eine Kompression von 20 bis 30 mmHg ausgeübt, während die Wade keine Kompression erhält. JOBST FarrowHybrid ADI kann mit einem Wadenteil kombiniert werden.

JOBST FarrowWrap LITE und STRONG wird ab dem zweiten Halbjahr in Deutschland verfügbar sein. Für das Kompressionssystem wurde eine Hilfsmittelnummer für die Versorgung durch die gesetzlichen Krankenversichrungen beantragt. Weitere Informationen sind auf www.jobst.de zu finden.

(1) Beobachtungsstudie JOBST FarrowWrap 2019, interne Daten.

Seit über 65 Jahren ist die Marke JOBST auf die Verbesserung der Lebensqualität für Patient*innen mit venösen und lymphatischen Erkrankungen spezialisiert. Wir entwickeln und fertigen Medizinprodukte in höchster Qualität, die zur Prävention und in der Kompressionstherapie verwendet werden. Die JOBST Produktpalette bietet für jeden Anlass die passende Versorgung. Weitere Informationen unter www.jobst.de sowie auf www.lymphcare.com/de-de

Firmenkontakt
BSN medical GmbH
Björn Junge
Schützenstr. 1-3
22761 Hamburg
+49 (0)40 593612 100
a8cf64f4fb1168ebf2e2b56867c36fc67f3cf34c
https://www.jobst.de/

Pressekontakt
Bonitomedia GmbH
Florian Ziem
Karlstraße 34
64283 Darmstadt
+49 (0)6151 / 15950-0
a8cf64f4fb1168ebf2e2b56867c36fc67f3cf34c
http://www.bonitomedia.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge