Mittwoch, 19 Juni 2024

Messer unter neuer Führung: Bernd Eulitz übernimmt Vorstandsvorsitz von Stefan Messer, der nun den Vorsitz des Aufsichtsrats von Messer innehat

am

Nun ist es amtlich: Der geplante Führungswechsel bei Messer SE & Co. KGaA, dem weltweit größten privat geführten Spezialisten für Industrie-, Medizin- und Spezialgase, wurde am 26. April im Rahmen der Aufsichtsratssitzung vollzogen. Im Jahr des 125. Jubiläums des Unternehmens gibt Stefan Messer den Vorstandsvorsitz und damit die operative Führung des Unternehmens ab und wechselte an die Spitze des Messer-Aufsichtsrates, die er nun seit 27. April innehat. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Jürgen Heraeus ist ab sofort Ehrenmitglied des Gremiums. Gleichzeitig wurde der bisherige Deputy CEO Bernd Eulitz zum neuen Vorstandsvorsitzenden von Messer berufen. Dem Vorstand gehören neben Bernd Eulitz noch Helmut Kaschenz als Chief Financial Officer und Virginia Esly als Chief Operating Officer Europe an.

Der neue Aufsichtsratschef Stefan Messer, Gesellschafter der dritten Generation, hatte die Führung von Messer seit 2004 inne, als er das Unternehmen nach einer existenziellen Krise zurück in den vollständigen Besitz der Familie gebracht hatte. Unter seiner Führung entwickelte sich Messer wieder zurück zu einem relevanten Wettbewerber auf dem ansonsten von internationalen Großkonzernen geprägten Markt für Industriegase. „Unser Industriegasegeschäft hat sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt. Wir haben uns damit eine sehr gute Ausgangsbasis erarbeitet, um das nächste erfolgreiche Kapitel in der 125-jährigen Geschichte von Messer aufzuschlagen“, so Stefan Messer. „In den kommenden Jahren wird es darum gehen, unser volles Potenzial als kunden- und werteorientierter Player im globalen Wettbewerb zu realisieren. Bernd Eulitz ist mit seiner großen Erfahrung im Gasegeschäft und als integre, verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit prädestiniert dafür, gemeinsam mit seinem starken Führungsteam und der loyalen internationalen Belegschaft die Zukunft von Messer in diesem Sinne erfolgreich zu gestalten.“

„Solides Wertefundament …“

„Für das mir entgegengebrachte Vertrauen danke ich dem Aufsichtsrat und insbesondere Stefan Messer sehr herzlich“, freut sich Bernd Eulitz über seine Berufung zum Vorstandsvorsitzenden von Messer. „Er hat das Unternehmen über Jahrzehnte geprägt und Messer zu dem gemacht, was es heute ist: ein wirtschaftlich kerngesundes, hochangesehenes, familiär geprägtes und global aktives Unternehmen, dessen Erfolg nicht zuletzt auf einem soliden Wertefundament beruht. Wir haben damit beste Voraussetzungen, um in den kommenden Jahren – unter Wahrung unserer einzigartigen Unternehmenskultur und finanzieller Solidität – eine ambitionierte Wachstumsstrategie umzusetzen und als weltweit größtes privates Unternehmen der dynamische Herausforderer Nummer 1 der Großkonzerne in unserer Branche zu werden.“

Bernd Eulitz kam Anfang 2022 als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender zur Messer Group. Zuvor war er als CEO in einem deutschen MDax-Unternehmen tätig. Bernd Eulitz verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Industriegase-Sektor. Unter anderem hatte er verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland beim Konkurrenten Linde inne, wo er von 2015 bis 2019 auch dem Vorstand angehörte.

Messer Austria GmbH
Messer ist der weltweit größte Spezialist für Industrie-, Medizin- und Spezialgase in Privatbesitz. Die Gases for Life von Messer werden in der Industrie, im Umweltschutz, in der Medizin, der Lebens-mittelbranche, der Schweiß- und Schneidtechnik, im 3D-Druck, im Bauwesen sowie in der Forschung und Wissenschaft eingesetzt. Als Global Player bietet Messer seine nachhaltigen Produkte und Serviceleistungen in Europa, Asien und Amerika an. Mehr als 10.000 Mitarbeitende arbeiten erfolgreich mit dem Fokus auf Vielfalt und gegenseitigen Respekt zusammen. Gase sind in den meisten industriellen Prozessen so wichtig wie Wasser und Strom und spielen eine bedeutsame Rolle bei ihrer Dekarbonisierung, beispielsweise durch den Einsatz von grünem Wasserstoff. Messer bietet eines der größten Produktportfolios im Markt und entwickelt und optimiert in modernsten Kompetenzzentren Anwendungstechnologien für Gase. Messer ist als pharmazeutisches Unternehmen Anbieter von medizinischen sowie pharmazeutischen Gasen und Komplettlösungen und beweist sich etwa in Pandemiesituationen als verlässlicher Anbieter lebensnotwendiger Produkte. Das Unternehmen wurde 1898 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bad Soden bei Frankfurt. Im Jahr 2022 erwirtschaftete Messer einen voraussichtlichen konsolidierten Umsatz von 4,164 Milliarden* Euro.

* Summe von Messer Group und Messer Industries, die die At Equity Beteiligung Messer Industries zu 100 Prozent beinhaltet

Kontakt
Messer Austria
Jürgen Steiner
Admiralstraße 13
2352 Gumpoldskirchen
+43 50603 217
5a2adb39974d371b0e12ecd6e0e74ce477a88b1c
https://www.messer.at/

Bildquelle: © Messer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Vom Traum zum Bild: Wie Wünsche auf Leinwand Wirklichkeit werden 

Vom Traum zum Bild: Wie Wünsche auf Leinwand Wirklichkeit...

Was man für das Training im Freien tragen sollte

Was man für das Training im Freien tragen sollte Egal,...

Sparen, bis es quietscht, wird zu sparen, bis es klemmt – Die Berliner Feuerwehr unter Druck

Sparen, bis es quietscht, wird zu sparen, bis es...