Donnerstag, 18 April 2024
StartHealthNeue Gesundheitsplattform für chronisch kranke Menschen

Neue Gesundheitsplattform für chronisch kranke Menschen

Jede:r zweite Deutsche ist chronisch krank / Gesundheitsplattform apo.com schließt Versorgungslücken / Digitale Services für mehr Therapiesicherheit und Selbstbestimmung

Leipzig, 31.05.2023 – Jede:r zweite Deutsche ist chronisch krank. Von rund 125 Millionen deutschlandweit ausgestellten Rezepten pro Quartal entfallen 80 Prozent auf chronisch Erkrankte. Diese Patient:innen benötigen häufig eine lebenslange Behandlung, die eine intensive, interdisziplinäre Betreuung durch Ärzt:innen und andere Heilberufe erfordert. Durch geringe intersektorale Vernetzung im deutschen Gesundheitswesen und die sinkende Zahl an Apotheken und Hausärzt:innen, vor allem in ländlichen Regionen, entstehen Versorgungslücken. Die apo.com Group stellt ihre Marke apo.com neu auf, um diese Lücken zu schließen. Sie entwickelt ihre Online-Apotheke zu einer Gesundheitsplattform weiter, die chronisch kranke Menschen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt rückt. Die Patient:innen werden mit digitalen Services wie Medikationsanalyse, Wechselwirkungscheck und pharmazeutischer Videoberatung unterstützt und mit multimedialen Informationen zu ihrer Krankheit versorgt, um ihr Gesundheitsmanagement selbstbestimmt in die Hand zu nehmen.

„Die meisten Probleme, Nöte und Sorgen chronisch kranker Menschen treten außerhalb von Arztbesuchen auf. Wir wollen gerade dann für sie da sein, sie in allen Lebenslagen unterstützen und ihnen die Kontrolle über ihr Leben zurückgeben. Durch unsere individualisierten und intersektoralen Services können wir chronisch kranke Menschen entlang ihrer gesamten Patient Journey begleiten, von den ersten Symptomen und der Diagnose bis zur Nachbeobachtung nach erfolgreicher Therapie“, sagt Dr. Oliver Scheel, Chief Executive Officer der apo.com Group. „Was uns die Unterstützung dieser Menschen weiter erleichtern würde, ist die flächendeckende Einführung des E-Rezeptes in Deutschland. Gerade bei einem regelmäßigen, hohen Medikamentenbedarf wie ihn eine chronische Erkrankung mit sich bringt, wäre das eine enorme Erleichterung im Alltag.“

Digitale Services fördern Therapiesicherheit und Prävention

Circa 40 Prozent der Deutschen hatten schon einmal Probleme mit der Einnahme von Arzneimitteln. Häufig kommt es zu Über- oder Unterdosierungen etwa durch vergessene Einnahmen oder zu Wechselwirkungen aufgrund von Multimedikation. Eine Medikationsanalyse mit Wechselwirkungscheck prüft, ob sich Medikamente gegenseitig beeinflussen. Damit bietet apo.com den Patient:innen Therapiesicherheit bei erforderlicher Multimedikation. Eine zusätzliche patientenindividuelle Arzneimittelversorgung bestehend aus einem Medikationsplan, Einnahmeerinnerungen und pharmazeutischer Beratung unterstützt die Patient:innen dabei, die Therapie konsistent fortzuführen und die Therapieziele zu erreichen. Startschuss für die intersektorale Zusammenarbeit ist ein Online-Hautarzt, der in die Gesundheitsplattform integriert ist. In der Prävention bietet apo.com jederzeit und ortsunabhängig Hilfestellung inklusive Handlungsempfehlungen durch Symptom-Checks und einen multimedialen Ratgeber.

Wissen stärkt Selbstkompetenz und Vertrauen in die Therapie

„Die meisten chronisch Erkrankten, aber auch Angehörige, möchten so viel wie möglich über die jeweilige Krankheit und ihre Behandlung wissen und dabei auf dem neusten Stand sein. Zugleich ist die Therapie für viele aus unterschiedlichsten Gründen eine Herausforderung. Als Patient Engagement Manager ist es unsere Aufgabe, die Patient:innen individuell zu begleiten. Wir greifen dabei auf das umfassende Know-how unseres gesamten Teams zurück, das sich kontinuierlich weiterbildet und mit Patientenorganisationen im Austausch steht. Dieses Wissen können wir rund um die Uhr anbieten, unabhängig davon, wo sich jemand befindet“, erklärt Dr. Nina Unger, Patient Engagement Managerin bei apo.com.

apo.com stellt den Patient:innen umfangreiche, wissenschaftlich abgesicherte und zugleich leicht verständliche Informationen über Krankheiten wie Multiple Sklerose, Diabetes und Bluthochdruck zur Verfügung. Erklärvideos, Infografiken und der Podcast „Chronisch Mensch“ informieren transparent und leicht verständlich über die Krankheiten, ihre Risikofaktoren und Präventionsmaßnahmen. Ziel ist, die Selbstkompetenz der Patient:innen zu stärken und ihnen die aktive Mitarbeit an ihrer Therapie zu ermöglichen. Darüber hinaus bietet die Plattform auch für Angehörige einen Anlaufpunkt, um sich zu informieren und den Betroffenen besser zur Seite stehen zu können.

#chronischMensch – mehr Bewusstsein für chronische Erkrankungen

Diese ganzheitliche Betreuung hilft Patient:innen auch bei den emotionalen Herausforderungen einer chronischen Krankheit. Oft scheuen sich Menschen mit chronischen Krankheiten offen damit umzugehen, da sie negative soziale Folgen befürchten. apo.com möchte Menschen mit chronischen Erkrankungen dabei unterstützen, stärker in die Gesellschaft einbezogen zu werden und ihnen zeigen, dass sie trotz einer chronischen Krankheit ein selbstbestimmtes Leben führen können. Unter dem Motto #chronischMensch möchte apo.com ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Krankheit als Teil des Lebens zum Menschsein dazugehört und daher in der Gesellschaft ebenso einen Platz haben sollte, wie gesund zu sein. Gerade weil jeder zweite Mensch in Deutschland chronisch erkrankt ist, ist dies ein Thema, das die gesamte Gesellschaft betrifft.

Die apo.com Group ist ein europaweit agierendes Health-Tech-Unternehmen mit Sitz bei Leipzig, Deutschland. Über zwei hochautomatisierte pharmazeutische Logistikzentren betreibt sie unter anderem die Online-Apotheke apodiscounter.de und die Gesundheitsplattform apo.com. Um Menschen bei ihrem Gesundheitsmanagement zu unterstützen, setzt die apo.com Group auf KI-gestützte Logistik-Technik, digitale Services und eine individuelle pharmazeutische Beratung. In insgesamt neun Online-Apotheken sind über 75.000 Produkte erhältlich, darunter 25.000 verschreibungspflichtige und 50.000 frei verkäufliche Artikel. Zu den langjährigen Partnern der apo.com Group zählt ein Netzwerk von über 300 Herstellern in Europa.

Kontakt
apo.com Group GmbH
Nadja Stötzner
Magdeborner Straße 14
04416 Markkleeberg
01703315818
092b866ffd419b26c997e956d8f3538c22071cb6
http://www.group-apo.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge