Montag, 27 Mai 2024
StartReisenPfefferspray TW1000 Bear Defender (225 ml)

Pfefferspray TW1000 Bear Defender (225 ml)

Eines der weltweit stärksten Abwehrsprays gegen Wildtierangriffe

Jetzt lieferbar: TW1000 Bear Defender

Im Frühjahr 2023 wurden in Süddeutschland und Tirol Braunbären gesichtet. In Italien gab es sogar einen tödlichen Angriff auf einen Jogger. Derzeit häufen sich überall die Meldungen von angegriffenen Wanderern und Läufern, von zahlreich gerissenen Schafen, von Wölfen, die sogar die Randbezirke von Städten unsicher machen. Experten zufolge, haben sich Braunbären aber bereits in den vergangenen Jahren an den Grenzgebieten südlich von Deutschland aufgehalten. Somit ist das Phänomen zwar nicht neu – aber die subjektive Wahrnehmung der Gefahr ist aktuell besonders hoch.

Auch die Begegnung mit anderen Wildtieren kann unter Umständen gefährlich enden. Wer in dichten Laubwäldern oder auf abgelegenen Pfaden in der Natur unterwegs ist, kann durchaus auch auf ein Wildschwein, einen Wolf, einen Elch oder einen Luchs treffen.

Deshalb rüsten sich immer mehr Menschen aus, um bei einer unerwarteten Begegnung mit einem aggressiven Wildtier unbeschadet aus brenzligen Situationen herauszukommen.

Seien Sie vorbereitet:
kh-security bietet Ihnen ab sofort eines der weltweit stärksten Abwehrsprays gegen Wildtierangriffe: Das Pfefferspray TW1000 Bear Defender (225 ml) erzeugt einen kraftvollen Sprühstrahl mit einer Reichweite bis zu 10 Metern und extra starker Wirkstoff-Konzentration.

Bestellungen können telefonisch unter 06124/727980 aufgegeben werden.

www.kh-security.de

kh-security – Seit über 30 Jahren Ihr kompetenter Partner zu Haussicherheit und Selbstschutz.

www.kh-security.de

Firmenkontakt
kh-security GmbH & Co. KG
Klaus Hoffmann
Haidering 17
65321 Heidenrod
06124727980
15cb37e0c0c137296f1d5c78b6ef30041df8f071
http://www.kh-security.de

Pressekontakt
kh-security GmbH & Co. KG
Christine Barth
Haidering 17
65321 Heidenrod
06124727980
15cb37e0c0c137296f1d5c78b6ef30041df8f071
http://www.kh-security.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge