Samstag, 25 Mai 2024
StartReisenStadtmauerführung in Nürnberg mit neuem Startpunkt

Stadtmauerführung in Nürnberg mit neuem Startpunkt

Nach der Winterpause kann die Nürnberger Stadtmauer ab sofort wieder mit den „Nürnberger Unterwelten“ besichtigt werden

Die Stadtmauer Nürnbergs zählt zu den bedeutendsten mittelalterlichen Wehranlagen Europas und ist ein wichtiger Bestandteil der Geschichte der Stadt. Die „Nürnberger Unterwelten“, getragen vom Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V., bieten Besuchern die Möglichkeit, diese beeindruckende Anlage aus nächster Nähe zu erleben und mehr über deren Entstehung, Funktion und Bedeutung zu erfahren.

Mit Beginn der neuen Saison im April wurde zur besseren Auffindbarkeit der Startpunkt der Führung vor den Eingang der Jugendherberge auf dem Burgberg verlegt. Von dort aus können Besucher nun direkt zu den verschiedenen Abschnitten der Stadtmauer geführt werden und erhalten so einen noch besseren Einblick in die Geschichte und Architektur dieses gigantischen Bauwerkes.

Während der Führung werden die drei wichtigsten Bereiche der Befestigungsanlage Nürnbergs begangen und erklärt, um einen umfassenden Einblick in die Verteidigungsstrategie der Stadt ab Mitte des 16ten Jahrhunderts zu vermitteln.

Die Bastionen hatten die Funktion, die Stadt vor Angriffen zu schützen und ihre Verteidigungsfähigkeit zu erhöhen. Von hier aus hat man einen einzigartigen Blick auf Nürnberg und den Burggraben, der ebenfalls ein Teil des komplexen Verteidigungssystems war. Er wurde durch zahlreiche Umbauten im Laufe der Jahrhunderte immer wieder an die Waffentechnik der jeweiligen Zeit angepasst.
Die Kasematte, ein unterirdischer Wehrgang, der als Teil der Verteidigungsanlagen der Stadt diente, ist eine weitere Station der Führung und eindrucksvolles Beispiel mittelalterlicher Architektur und Geschichte. Sie besteht aus einer Reihe von Gefechtsstellungen und Gängen von imposanter Form und Größe und hält auch noch die eine oder andere Überraschung für die Besucher bereit.

Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, die Stadtmauer sowohl im Rahmen einer Regelführung als auch in einer individuellen Gruppenführung zu besichtigen. Auch für Schulklassen ist diese Führung buchbar.
Für englischsprachige Teilnehmer ist ein Audioguide über Smartphone verfügbar.

Ein wenig Zeit sollte man allerdings mitbringen, da die Führung 90 Minuten dauert. Weil gerade in den Sommermonaten der Andrang oft groß und die Tour schnell ausverkauft ist, wird empfohlen die Karten frühzeitig online über die Homepage der „Nürnberger Unterwelten“ zu erwerben. Tickets gibt es außerdem über den Kassenautomaten am Historischen Kunstbunker oder bei der Touristinfo am Hauptmarkt.

Vereinsportrait:

Der Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V. (Nürnberger Unterwelten) hat es sich seit seiner Gründung im Jahr 1994 zur Aufgabe gemacht hat, die historischen unterirdischen Anlagen der Stadt Nürnberg zu erforschen und zugänglich zu machen.
Ziel des Vereins ist die Erforschung, die Erweiterung der Kenntnisse sowie die Erhaltung der historischen unterirdischen Anlagen in Nürnberg. Zu seinen ehrenamtlichen Aufgaben gehört dabei die Erschließung dieser Baudenkmäler für die Öffentlichkeit. Der Verein hat derzeit rund 190 Mitglieder, die in verschiedenen Bereichen aktiv sind.
Etwa 100 Mitglieder des Vereins führen als ausgebildete Tourguides durch den Historischen Kunstbunker, Wehr- und Geheimgänge der Bastionen, die Stadtmauer, die Lochwasserleitung, Krebsgassenbunker, dem Bahnhofsbunker und die Lochgefängnisse.
Ergänzend zur Durchführung von öffentlichen Führungen durch die historischen unterirdischen Anlagen, ist ein weiterer Schwerpunkt des Vereins die Erarbeitung und Pflege von Dokumentationen, die Durchführung von Vorträgen und Ausstellungen, eine denkmalpflegerische Instandsetzung und Instandhaltung von Anlagenteilen sowie schriftliche Publikation von Arbeiten und Plänen über heimatkundliche Forschung. Dies erfolgt auch in enger Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und öffentlichen Einrichtungen. Durch die angebotenen Führungen wird das touristische Angebot der Stadt Nürnberg entsprechend aufgewertet.

Kontakt
Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V – Nürnberger Unterwelten
Britta Keim
Albrecht-Dürer-Straße 21
90453 Nürnberg
Albrecht-Dürer-Straße 21
bf784f8fdba88201f01f38a6631b1aea7861024b
http://www.unterwelten-nuernberg.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge