Dienstag, 25 Juni 2024

TENA präsentiert auf der Altenpflegemesse digitale Technologien für die Pflege

am

Gleich zwei innovative digitale Lösungen für die professionelle Pflege präsentiert Marktführer TENA vom 25. bis 27. April 2023 auf der Altenpflegemesse in Nürnberg. Am Messestand D77 in Halle 7 können Besucherinnen und Besucher den TENA SmartCare Wechselindikator und TENA SmartCare Identifi erleben – und sich von deren Vorteilen für Bewohner, Pflegende und Einrichtungen überzeugen.

Die Digitalisierung ist in allen Branchen auf dem Vormarsch. Intelligente Tools erobern die Arbeitswelt, was dazu führt, dass manuelle Tätigkeiten vermehrt durch Technologien unterstützt werden. Diese Entwicklung macht auch vor der professionellen Pflege nicht halt. Der Einsatz von modernen Technologien steht hier allerdings noch am Anfang. Trotzdem wird die Digitalisierung in den nächsten Jahren auch die professionelle Pflege verändern. Für Pflegekräfte bringt das große Chancen mit sich, denn die Technologien sind darauf ausgerichtet, ihren Arbeitsalltag zu erleichtern, Belastungen zu verringern und eine hohe Qualität der Pflege zu sichern. Pflegeheime können personelle Ressourcen effizienter einsetzen, während Bewohner von mehr Würde und Wohlbefinden profitieren.

Pflegearbeit intelligent unterstützen

Der Einsatz von Technik in der Pflege ist kein neues Phänomen. Technische Hilfsmittel prägen seit Langem den Pflegealltag und entlasten Pflegende bei ihrer Arbeit. Die Digitalisierung verändert den Pflegealltag jedoch grundlegend. Es entstehen nicht nur neue Technologien, sondern ganze Arbeitsprozesse werden vereinfacht. TENA übernimmt in diesem Bereich die Vorreiterrolle: Unter dem Namen TENA SmartCare werden gleich zwei digitale Lösungen für eine bessere, individuellere Pflege angeboten. Bereits im vergangenen Jahr brachte der Weltmarktführer für aufsaugende Inkontinenzprodukte den TENA SmartCare Wechselindikator auf den Markt. Das digitale Pflege-Tool benachrichtigt Pflegekräfte über eine App auf ihrem Smartphone, sobald das Inkontinenzprodukt eines Bewohners gewechselt werden sollte. In diesem Jahr folgt mit TENA SmartCare Identifi eine digitale Lösung zur Durchführung von genauen Kontinenz-Assessments. Beide digitale Lösungen für die professionelle Pflege präsentiert TENA in diesem Jahr auf der Altenpflegemesse in Nürnberg. Besucherinnen und Besucher können die innovativen Technologien am Messestand in Halle 7 (Stand D77) erleben und sich von deren Vorteilen überzeugen.

Hilfe beim Wechsel von Inkontinenzprodukten

Der innovative TENA SmartCare Wechselindikator ist ein wiederverwendbarer Sensor. Er wird an der Außenseite eines TENA Inkontinenzprodukts angebracht. Das digitale Pflege-Tool überwacht den Grad der Urinsättigung. Sobald ein Produktwechsel erforderlich ist, erhalten Pflegekräfte eine Pushbenachrichtigung auf ihrem Smartphone. Der TENA SmartCare Wechselindikator eignet sich besonders für Bewohner, die nicht mehr selbst mitteilen können, wann ihr Inkontinenzprodukt gewechselt werden muss. Der Sensor funktioniert mit dem gesamten TENA ProSkin Sortiment: TENA Flex, TENA Pants, TENA Slip und TENA Comfort. Bewohner können somit auch weiterhin mit ihren gewohnten TENA Produkten versorgt werden, mit denen sie sich wohlfühlen.

Evidenzbasierte Kontinenz-Assessments

Um jeden Bewohner individuell pflegen zu können, ist eine präzise Beurteilung der Kontinenz von zentraler Bedeutung. TENA SmartCare Identifi ist eine neue digitale Lösung, die das Miktionsverhalten eines Bewohners über 72 Stunden aufzeichnet. Für die Messung wird das gewohnte Inkontinenzprodukt durch die hoch saugfähige, bequeme TENA Identifi Sensor Wear ersetzt, die Miktionen über feine integrierte Sensoren registriert. Die detaillierten Daten helfen Pflegenden, passende Inkontinenz- und Hautpflegeprodukte auszuwählen, Toilettengänge optimal zu planen und Pflegepläne entsprechend anzupassen. So trägt TENA SmartCare Identifi zu einer effektiveren Kontinenzversorgung bei – und damit auch zu mehr Wohlbefinden bei den Bewohnern.

Weitere Informationen rund um den TENA SmartCare Wechselindikator und TENA SmartCare Identifi sind auf www.tena.de/fachkraefte/innovation/smartcare zu finden.

TENA ist eine Marke von Essity, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Hygiene und Gesundheit. Mit über 60 Jahren Erfahrung ist TENA weltweit die Nr. 1 unter den Marken für Inkontinenz bei Erwachsenen*. Wir bieten eine umfassende Palette an absorbierenden Produkten, Hautpflegeprodukten und digitalen Lösungen für die Gesundheitstechnologie, die auf die Bedürfnisse von Betroffenen, ihren Familien und medizinischem Fachpersonal zugeschnitten sind. Mit TENA steht Essity an vorderster Front bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die zur Verbesserung der Würde und Lebensqualität von Menschen beitragen. Unsere Produkte reduzieren unseren CO2-Fußabdruck, Schritt für Schritt schützen wir nicht nur Menschen, sondern auch unseren Planeten. Weitere Informationen finden Sie unter www.tena.de

*Euromonitor International Limited; Retail Adult Incontinence, all channels, RSP value sales, Tissue & Hygiene, 2020 edition.

Firmenkontakt
Essity Germany GmbH
Heide Kölpin
Sandhofer Str. 176
68305 Mannheim
+49 (0) 621 778-0
da8527c342267600fbdb20e85f5045b3d20f5074
http://www.tena.de

Pressekontakt
Bonitomedia GmbH
Florian Ziem
Karlstraße 34
64283 Darmstadt
+49 (0) 6151 / 15950-0
+49 (0) 6151 / 15950-29
da8527c342267600fbdb20e85f5045b3d20f5074
http://www.bonitomedia.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Tun Sie mit Yoga etwas für Ihre Gesundheit

Der Welt-Yoga-Tag am 21. Juni erinnert uns daran, was...

Fahrschule Pfeil: So besteht man die theoretische Führerscheinprüfung garantiert direkt beim ersten Mal

Fahrschule Pfeil: So besteht man die theoretische Führerscheinprüfung garantiert...

Feuchteschäden nicht auf die leichte Schulter nehmen

Feuchteschäden nicht auf die leichte Schulter nehmen - Fachgerecht...

EntscheidungsInstitut: Warum gründen? Dr. Johanna Dahm erklärt! Interview.

EntscheidungsInstitut: Warum gründen? Dr. Johanna Dahm erklärt! Interview. VUKA- und...