Mittwoch, 17 April 2024
StartBusinessUmsatzmaximierung im Airbnb-Business - Niklas Kuhn und Falk Erfkamp vom Fewo Butler...

Umsatzmaximierung im Airbnb-Business – Niklas Kuhn und Falk Erfkamp vom Fewo Butler verraten, was bei der Vermarktung wichtig ist

Mit möglichst wenig Aufwand finanziell unabhängig werden? Mit Airbnb-Immobilien, die einfach und unkompliziert vermietet werden können, wird das schnell zur Realität – eine Tatsache, die immer mehr Vermieter und Investoren für sich erkennen. Neben den Chancen ergibt sich dadurch jedoch auch die Hürde, sich gegen seine Konkurrenz durchzusetzen. Das haben auch Niklas Kuhn und Falk Erfkamp geschafft: Mit Fewo Butler haben sie sich ein erfolgreiches Airbnb-Business aufgebaut und bis heute mehr als 100 Objekte gelauncht. Wie auch Sie das erreichen können und was es dazu braucht, erfahren Sie hier.

Umsatzmaximierung im Airbnb-Business Erfkamp und Niklas Kuhn GbR
Umsatzmaximierung im Airbnb-Business Erfkamp und Niklas Kuhn GbR

Wer mit Immobilien Geld verdienen möchte, muss nicht immer in große oder teure Objekte investieren, um als Investor oder Vermieter finanziell erfolgreich zu sein: Das beweist spätestens der Aufschwung von Airbnb. Bei diesem Konzept werden Ferienwohnung und Apartments angemietet, eingerichtet und über Plattformen wie Airbnb über einen bestimmten Zeitraum an Reisende vermietet. Da die Buchung von privaten Unterkünften immer beliebter wird, ergeben sich auch auf Investoren- beziehungsweise Vermieterseite attraktive Möglichkeiten, finanziell erfolgreich zu werden. Kein Wunder also, dass immer mehr Anbieter auf den Markt strömen, um sich ihre Anteile zu sichern. „Gerade jetzt wird es für Vermieter immer wichtiger, sich von ihren Mitbewerbern abzuheben. Denn wer jetzt nicht richtig für sich wirbt und seine Objekte bei der Zielgruppe bekannt macht, wird schon bald von der Konkurrenz überrollt werden und im schlimmsten Fall vom Markt verschwinden“, warnt Niklas Kuhn, Gründer vom Fewo Butler.

„Die Nachfrage nach Ferienwohnungen ist derzeit so hoch wie nie zuvor. Wer es richtig angeht, sichert sich attraktive Chancen, sich einen lukrativen Verdienst im Airbnb-Business aufzubauen“, ergänzt sein Geschäftspartner Falk Erfkamp. „Dabei bietet die Kurzzeitvermietung im Vergleich zur Langzeitvermietung attraktive Vorteile wie deutlich höhere Renditen – möglich ist das durch das flexible Preismodell, das es erlaubt, die Preise je nach Nachfrage, Saison oder lokalen Ereignissen zu erhöhen und so die Rentabilität zu erhöhen. Niklas Kuhn und Falk Erfkamp wissen, wovon sie sprechen: Sie selbst haben viel ausprobiert, funktionierende Strategien erarbeitet und bis heute mehr als 100 Objekte erfolgreich gelauncht. Im Folgenden verraten sie, worauf es dabei ankommt und wie es gelingt, sich durch gekonnt in Szene gesetzte Objekte von seinen Mitbewerbern abzuheben.

1. Professionelles Bild- und Videomaterial nutzen

Die Fotos einer Immobilie spielen eine zentrale Rolle für ihren Erfolg. Sie sind ihr Aushängeschild und sollten für Qualität, Ambiente und Luxus stehen. Dabei empfiehlt es sich, sich an einen Fotografen mit Erfahrung im Bereich Produkt- oder Social-Media-Fotografie zu wenden. Diesen gelingt es, die einzigartigen Merkmale der Immobilie in Szene zu setzen. Das Ziel ist es, emotionale Reaktionen bei den Betrachtern hervorzurufen – und das gelingt unter anderem durch kleine Details, wie eine Tagesdecke auf dem Bett oder besonderes Geschirr in der Küche. Airbnb-Nutzer suchen nach modernen Gastgebern – und das sollte sich in den Bildern der Anzeige unbedingt widerspiegeln.

2. Markt und Wettbewerb analysieren

Dabei gilt es generell, sich von der Masse abzuheben. In diesem Zusammenhang ist es entscheidend, einen Blick auf die Konkurrenz zu werfen und zu identifizieren, was andere Gastgeber in der Region zu bieten haben. Das betrifft sowohl die Aufmachung der Anzeigen als auch die Objekte selbst. Besonders wichtig ist es, seinen Gästen ein besonderes Erlebnis zu bieten. Mit Tools wie AirDNA lassen sich die Marktdaten ganz einfach analysieren, um die Vermarktungsstrategie dementsprechend anzupassen.

3. Den richtigen Preis finden

Sind die Inserat-Betrachter erst einmal durch moderne Fotos und ansprechende Beschreibungen zu echten Interessenten geworden, gilt der nächste Blick dem Preis – und auch hier sollten Airbnb-Unternehmer eine Strategie verfolgen. Die Schlüssel sind hier Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Die Beobachtung der regionalen Nachfrage- und Angebotstrends führt dazu, dass Unternehmer den Interessenten stets den Bestpreis bieten können. Auch sollten Feiertage und andere saisonale Events im Auge behalten werden. Mit Preismanagement-Tools wie Wheelhouse und PriceLabs können die Preise automatisch angepasst werden – jedoch sollte eine regelmäßige manuelle Überprüfung nicht vergessen werden.

4. Ein Call-to-Action für mehr Anfragen und Sichtbarkeit

Besonders wichtig ist ebenfalls das geschickte Einbinden von sogenannten Call-to-Actions. Das Ziel: Die Aufmerksamkeit der Airbnb-Nutzer zu gewinnen. Am besten gelingt dies, wenn in den Anzeigen, Foto-Untertitel und Beschreibungen klare und direkte Handlungsaufforderungen eingebaut sind. Auf diese Weise werden nicht nur die Kunden zur Kontaktaufnahme animiert, sondern durch die erhöhten Anfragen auch eine gesteigerte Sichtbarkeit durch den Airbnb-Algorithmus erreicht.

5. Eine Mehrfachkanal-Strategie anwenden

Letztlich ist es entscheidend, seine Unterkünfte auf mehreren Buchungsplattformen zu listen. Wenn die Immobilie neben Airbnb auch auf Booking.com und anderen Plattformen dieser Art gelistet ist, gewinnt sie an Sichtbarkeit und ist zudem vor plattformspezifischen Veränderungen geschützt. Fällt eine Plattform plötzlich aus – sei es wegen Insolvenz oder neuen Richtlinien – erleiden die Vermieter einen deutlich geringeren Einnahmeverlust, als wenn sie lediglich über nur eine Plattform vermieten.

Wer die genannten Punkte berücksichtigt, sichert sich entscheidende Chancen, sich gegen seine Konkurrenz durchzusetzen und ein erfolgreiches Airbnb-Business aufzubauen. Da besonders Anfängern meist das nötige Know-how und eine zielführende Strategie dazu fehlen, ist es sinnvoll, sich erfahrene Experten wie das Team vom Fewo Butler zur Seite zu stellen. Niklas Kuhn und Falk Erfkamp verfügen nicht nur über die nötige Expertise, sondern wissen aus eigener Erfahrung, wie es gelingt, sich erfolgreich im Airbnb-Business zu positionieren und attraktive Renditen zu erzielen.

Škoda begeistert mit 90 Jahre Superb-Jubiläum auf Pariser Rétromobile

Calvin Klein Parodie von BRLO: Berliner Brauerei erobert die Weltbühne – Jeremy Allen White

Junge Menschen am Arbeitsplatz immer egoistischer! – Slack-Studie: Generation Z fordert zu hohe Anpassungen im Job?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.
- Advertisment -

Neueste Beiträge