Montag, 15 April 2024
StartNewsWenn das Liebesspiel zum Albtraum wird

Wenn das Liebesspiel zum Albtraum wird

Wenn das Liebesspiel zum Albtraum wird

Es sollten eigentlich die schönsten Momente sein, wenn sich Verliebte näherkommen, um sich völlig fallen zu lassen und alles um sich herum zu vergessen. Doch manchmal kann es passieren, dass die schönen gemeinsamen Stunden gestört werden. Eine Inkontinenz beim Sex kann bei allen Formen der Blasenschwäche, also auch bei ganz jungen Frauen auftreten. Durch den Geschlechtsverkehr wird der Beckenbereich stark durchblutet und damit stimuliert. Das kann dazu führen, dass ein entsprechender Reiz ausgelöst und die Blase dazu veranlasst wird, sich zu leeren. Wie dieser Situation vorgebeugt werden kann, weiß die Physiotherapeutin Rosa Lang vom Beckenboden Zentrum Art of Physiotherapy in Ingolstadt.

Liebesspiel Janes Magazin
Bildrechte
Rosa Lang

Darüber zu sprechen, ist kein Tabu!

Sexualität kann von einer Blasenschwäche stark beeinträchtigt werden. Neben der Tatsache, dass die körperliche Reaktion mehr als unangenehm ist, besteht auch ein großes Hindernis, sich bei sexuellen Handlungen fallen lassen zu können. Vor allem dann, wenn sich betroffene Frauen zurückziehen und versuchen, dieses Problem vor ihren Partner:innen zu verstecken, leidet die zwischenmenschliche Beziehung erheblich. Aus diesem Grund ist es wichtig, die „Flucht“ nach vorn anzutreten und offen über dieses Leiden und die damit verbundenen Sorgen zu sprechen. Gemeinsam lässt es sich viel einfacher und besser daran arbeiten, wieder ein erfülltes Sexualleben zu erhalten.

Bereits vorher die Blase leeren

Auch, wenn es sich sehr einfach anhört, kann das Entleeren der Blase eine erhebliche Verbesserung dieser Situation bewirken. Vor allem das Ausmaß des Urinverlustes kann so stark reduziert werden, dass man entspannter in die Situation gehen kann. Es ist außerdem sehr hilfreich, harntreibende Lebensmittel wie Tee, Kaffee oder Alkohol zu vermeiden, die selbst eine leichte Inkontinenz stark fördern.

Ein Stellungswechsel entlastet die Blase

Neben der Tatsache, dass eine leere Blase keine oder kaum Flüssigkeiten verlieren kann, sorgen manche Stellungen dafür, dass vermehrt Druck auf die Blase sowie die Harnröhre ausgeübt wird. Wechselt man also die Stellung, kann auch das zu einer starken Verbesserung der Beschwerden führen. Die Blase wird entlastet und der Drang nach dem Wasserlassen verringert sich.

Beckenbodentraining verspricht großen Erfolg

Zahlreiche Studien belegen, dass Beckenbodentraining insgesamt eine positive Wirkung auf den Körper hat. Regelmäßiges Training zahlt sich also aus. Neben der Tatsache, dass Organe gehalten werden und damit eine Linderung oder Vermeidung einer Senkung erwirkt wird, sorgt regelmäßiges Beckenbodentraining auch für einen kontrollierten Abgang von Harn und Stuhlgang. Ein weiterer positiver Nebeneffekt dieser Art von Training ist, dass durch die bewusste Kontraktion des Beckenbodenmuskels die Scheide deutlich enger wird. Dadurch können Frauen den Liebesakt wesentlich intensiver spüren. Daher wird der Beckenbodenmuskel auch oft als „Liebesmuskel“ bezeichnet.

Viel Bewegung ist immer gut

Neben speziellen Übungen, die für einen stärkeren Beckenbodenmuskel sorgen, ist es generell immer gut, sich viel zu bewegen. Auch im Fall eines Verlustes von Urin bei sexuellen Tätigkeiten bietet sich das hervorragend an. Sportarten wie Pilates, Gymnastik und Fahrradfahren stärken den Beckenboden auf eine natürliche Art und bieten sich daher perfekt als Ergänzung an. Der positive Nebeneffekt bei ausreichender Bewegung ist zudem, dass das Immunsystem gestärkt wird und körperliche Aktivitäten glücklich machen.

Der Pelvictrainer als Hilfe für einen starken Beckenboden

Ein sehr effektives Gerät, welches vor allem für die Rückbildung des Beckenbodens nach einer Schwangerschaft genutzt wird, ist der Pelvictrainer. Hierbei handelt es sich um den weltweit ersten Beckenbodentrainer für Frauen und Männer. Trainiert werden können Kraft, Koordination und Entspannung. Dieses Hilfsmittel ist speziell für die Koordinationsverbesserung der Beckenbodenmuskulatur ausgelegt und kann auch mit Kleidung genutzt werden. Speziell bei Beschwerden, die Rücken, Impotenz, Inkontinenz und Beckenstabilität betreffen, kann das Gerät eingesetzt werden. Durch die gezielte Ausführung trainiert der Pelvictrainer genau da, wo es nötig ist.

Helden-Stücke. Brandneue Winterpullover 2022 mit Hollywood-Glow

Kate Hudson gratuliert Mutter Goldie Hawn zum 77.

Weihnachten 2022: Vorfreude mit Staycation Adventures von sleeperoo

5 starke Tipps zum Start Deines eigenen Business

Stark in die Zeitenwende! 10 Existenz-Tipps für Job & Beruf in Krisen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.
- Advertisment -

Neueste Beiträge