Dienstag, 21 Mai 2024
StartHealthAbnehmen: So erstellst du deinen persönlichen Ernährungsplans

Abnehmen: So erstellst du deinen persönlichen Ernährungsplans

Schnell Abnehmen: Entwickle deinen persönlichen Ernährungsplan zum Abnehmen!

Die weltweite Verbreitung von Fettleibigkeit ist zu einem allgemeinen Problem geworden, da Übergewicht mit einem erhöhten Risiko für schwere Krankheiten und Tod verbunden ist. In Deutschland sind 67 % der Männer und 53 % der Frauen übergewichtig, während 23 % der Männer und 24 % der Frauen adipös sind. Die Vorbeugung von Fettleibigkeit kann dazu beitragen, das Risiko für andere Gesundheitsprobleme und chronische Krankheiten zu verringern. Im Laufe der Jahre wurde in der Forschung und in Studien immer wieder nach Möglichkeiten gesucht, Gewichtsproblemen vorzubeugen oder sie umzukehren, um die öffentliche Gesundheit zu erhalten. In einer Studie wird untersucht, wie entzündliche Veränderungen im Körper Fettleibigkeit einschränken oder verstärken können.

Auch wenn wir noch mehr wissenschaftliche Forschung benötigen, um wirksame Lösungen für die Bekämpfung von Fettleibigkeit zu finden, können bestimmte Lebensstil- und Verhaltensänderungen in unserem täglichen Leben dazu beitragen, Fettleibigkeit und Übergewicht zu reduzieren oder zu verhindern. Eine der besten Möglichkeiten ist die Erstellung eines persönlichen Ernährungsplans zur Gewichtsabnahme. In diesem Artikel sehen wir uns einige der Möglichkeiten an, wie Sie Ihren individuellen Ernährungsplan erstellen und befolgen können:

Abnehmen Ernährungsplan Bild von Marijana auf Pixabay

Auswahl einer Vielzahl von sättigenden Lebensmitteln

Die Erstellung eines individuellen Ernährungsplans kann eine Herausforderung sein, weil man nicht immer weiß, was man in seinen Mahlzeitenplan aufnehmen oder ausschließen soll. Manche Menschen orientieren sich an den Ernährungsplänen anderer, was jedoch nicht unbedingt gesund ist, da der Körper und die Ernährungsbedürfnisse eines jeden Menschen unterschiedlich sind. Als Faustregel gilt: Konzentrieren Sie sich bei Ihrem Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme auf ballaststoff- und proteinreiche Lebensmittel aus allen Lebensmittelgruppen. Vollkornprodukte und pflanzliche Lebensmittel sind gut, und Sie können eiweißreiche Lebensmittel wie Eier, Hühnerbrust und Lachs zu sich nehmen.

Kein einzelnes Lebensmittel liefert alle Nährstoffe, die Sie benötigen, daher sollte Ihr Ernährungsplan idealerweise aus einer Mischung verschiedener Lebensmittel und Zutaten bestehen. Auf diese Weise können Sie auch sicherstellen, dass Ihr Ernährungsplan nicht einschränkend oder geschmacklos ist. Die Berücksichtigung des Kaloriengehalts Ihrer täglichen Mahlzeiten kann Ihnen auch helfen, körperliche Aktivitäten zu planen, um mehr Energie zu verbrauchen und mehr Fett zu verbrennen.

Zeitliche Abstimmung der Mahlzeiten über den Tag

Ein weiterer Bestandteil eines persönlichen Ernährungsplans ist es, darauf zu achten, was und wann Sie essen. In unserem früheren Artikel über intermittierendes Fasten haben wir erläutert, wie diese Fastenmethode darauf abzielt, Ihren Appetit zu zügeln, indem Sie nur zu bestimmten Zeiten des Tages essen. Bei der 5:2-Methode isst man fünf Tage in der Woche normal und fastet oder isst an den restlichen zwei Tagen nur wenig. Bei der 16:8-Methode hingegen wird stundenweise gegessen, d. h. man verzichtet 16 Stunden lang auf Nahrung und isst in den restlichen 8 Stunden normal.

Das intermittierende Fasten hat sich als erfolgreich erwiesen, da es die Nahrungsaufnahme nicht einschränkt und den Körper über den Tag hinweg satt hält, solange man während des Essensfensters eine ausreichende Menge isst. Eine Studie hat jedoch ergeben, dass der Energieverbrauch und der Gesamtgewichtsverlust unabhängig von der Essenszeit gleich sind. Die Studienteilnehmer verloren während des Studienzeitraums etwa drei Kilogramm, sowohl diejenigen, die nur morgens aßen, als auch diejenigen, die nur abends aßen. Die Studie hebt jedoch Unterschiede in der Appetitkontrolle hervor, die darauf hindeuten, dass ein größeres und sättigenderes Frühstück das Sättigungsgefühl für den Rest des Tages verbessern kann.

Verfolgen, was und wie Sie essen

Als Ergänzung zu Ihrem persönlichen Ernährungsplan sollten Sie auch ein Ernährungstagebuch führen. Das Führen eines Ernährungstagebuchs kann Ihnen dabei helfen, Ihr Gewicht während des gesamten Abnehmprozesses im Auge zu behalten und gleichzeitig durch bewusstes Essen eine gesündere Einstellung zu entwickeln. Ein Ernährungstagebuch eignet sich besonders gut, wenn Sie mit der Umsetzung Ihres neuen Ernährungsplans beginnen, da Sie die Veränderungen Ihres Körpers durch die neuen Lebensmittel und Mahlzeiten, die Sie essen, beobachten können. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten protokollieren, können Sie feststellen, welche Änderungen Sie an Ihrem Ernährungsplan vornehmen müssen.

Wie Sie das Ernährungstagebuch führen, hängt von Ihnen selbst ab. Manche Menschen halten nur fest, was sie täglich essen, andere finden es vielleicht sinnvoller, auch zu notieren, welche Zutaten verwendet wurden, wann eine Mahlzeit stattfand und wo sie gegessen haben. Sie können sogar angeben, ob ein Tag ein arbeitsfreier Tag oder ein normaler Arbeitstag war, um Ihr Stressniveau zu berücksichtigen und wie sich das auf Ihre Essgewohnheiten auswirken kann.

Besuchen Sie auch dieses Video zum Thema Abnehmen: Abnehmen mit Hypnose

Saugen, wischen, relaxen: Proscenic stellt neuen Saugwisch-Roboter Floobot X1 vor

Wie Kinderwunsch und Blutgerinnung zusammenhängen

Adalbert-Raps-Stiftung: Heldentum fördern mit “Helden der Heimat Oberfranken”

<strong>Instagram, Facebook und Co.: Gebrandete Postings auf einen Klick</strong>

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.
- Advertisment -

Neueste Beiträge