Mittwoch, 24 April 2024
StartReisenNachhaltig Fachkräfte gewinnen

Nachhaltig Fachkräfte gewinnen

Die Publizistin Alla Belikova zeigt bei der neuen Konferenz „Hotel & Tourismus Agenda 2030“ Wege aus der Personal-Krise auf

Die Not ist groß, der Markt ist leer und die Hotellerie ist auf der Suche. Der Arbeits- und Fachkräfte-Mangel ist neben anderen Themen derzeit eine enorme Herausforderung für die gesamte Branche. Das schon seit Jahren diskutierte Problem hat seit der Coronazeit noch einmal deutlich an „Fahrt“ aufgenommen. Unter dem Titel „Krisen und andere Herausforderungen“ wird Alla Belikova, die bekannte Publizistin und Gründerin von „perspective-ua“, bei der neuen Entscheidungsträger-Konferenz „Hotel & Tourismus Agenda 2030“ am 18. und 19. Juni 2023 im Landgut Stober in Nauen ihre Ideen und Lösungsansätze für eine nachhaltige Personal-Gewinnung vorstellen.

„Wer über Nachhaltigkeit nachdenkt, muss in die Überlegung auch das Personal miteinbeziehen“, sagt Alla Belikova. „Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass in jedem Nachhaltigkeitsbericht mittlerweile der gute Umgang mit Mitarbeitern und ihre Zufriedenheit thematisiert wird.“ Sie beobachtet seit einiger Zeit erste Anzeigen für einen positiven Wandel in der Hotellerie. Denn in immer mehr Häusern werden nicht nur Nachhaltigkeits-, sondern auch Integrationsbeauftragte eingestellt, da die Belegschaften zunehmend vielfältiger, internationaler und diverser werden. „Denn wir wissen mittlerweile auch, dass wir in der Hotellerie zukünftig ohne Erwerbseinwanderer nicht überleben können“, betont Alla Belikova. „Dies resultiert unter anderem aus dem demografischen Wandel und dem Umstand, dass Deutsche immer weniger Interesse an dem Beruf haben.“ Dabei überrascht sie die vor allem im ländlichen Raum immer noch verbreitete mangelnde Bereitschaft, Menschen mit Migrationsgeschichte einzustellen. Als Grund wird eine mögliche negative Reaktion der Gäste genannt, wenn ein Mitarbeiter kein perfektes Deutsch spricht. Doch sie verweist darauf, dass es auch Möglichkeiten gibt, diese Hürde gemeinsam mit den Einwanderern zu nehmen. So können beispielsweise im Housekeeping oder in der Küche mehrsprachige Mitarbeitende die Leitung übernehmen, während die Teammitglieder noch Sprachkurse besuchen. So bekommen die Migranten eine Zukunfts- und Bleibe-Perspektive und die Hotels auf Dauer die fehlenden Arbeitskräfte.

Darüber hinaus wird Alla Belikova bei der Nachhaltigkeitskonferenz in Nauen auf das neue Erwerbseinwanderungsgesetz eingehen, das ein beschleunigtes Fachkräfteverfahren bietet. Darüber kann unter anderem ein Spezial-Koch schnell eingestellt werden, der sich beispielsweise auf thailändische, puerto-ricanische oder chinesische Gerichte versteht. Sie weist auch auf kostenlose staatliche Beratungsmöglichkeiten hin und informiert über Anerkennungsprozesse, Einwanderungsgesetze und in welchen Ländern Menschen mit den gewünschten Qualifikationen zu finden sind. Sie selbst konzentriert sich auf einen besonderen Personenkreis, den sie unterstützt. Denn die gelernte Hotelfachfrau hat zuletzt für die deutsche Zentrale für Tourismus in Moskau gearbeitet – mit dem Auftrag, Deutschland als Reiseziel populär und erlebbar zu machen. Mit dem Krieg wurde die Agentur aufgelöst und Alla Belikova entschied sich, ukrainische Flüchtlinge in Deutschland über ihre im April 2022 neu gegründete Organisation „perspective-ua“ zu betreuen. Gleichzeitig wurde ihr von ihren Hotelpartnern signalisiert, dass sie nach der Coronazeit dringend Arbeitskräfte benötigen. So war es damals wie heute eine „Win-Win“-Situation für beide Seiten. „Für geflüchtete Menschen aus der Ukraine war damals ein schneller Einstieg in den Arbeitsmarkt entscheidend, um in Deutschland nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional anzukommen und finanziell auf eigenen Beinen zu stehen“, so die Gründerin. „Mit meinem Team habe ich die Begleitung und Unterstützung von der Ankunft in Deutschland, über die Registrierung bei der Ausländerbehörde bis hin zum Eintritt in den Arbeitsmarkt übernommen. Denn Arbeit ist ein Mittel der Integration und für unsere Hotelpartner eine Investition in eine nachhaltige Personalpolitik.“

Neben Alla Belikova werden sich bei dem neuen Veranstaltungsformat „Hotel & Tourismus Agenda 2030“ weitere namhafte Referenten zusammenfinden, um mit den Teilnehmenden über die Herausforderungen der kommenden Jahre zu sprechen und Lösungsansätze zu diskutieren. Die Entscheidungsträger-Konferenz ist eine Idee der beiden renommierten Prüfinstitute Certified und TourCert, die zusammen mehr als 1.100 Unternehmen beraten, prüfen und zertifizieren. „Die Themen sind zahlreich, die uns in den kommenden Jahren beschäftigen und unsere Zukunft prägen werden. Sie reichen von den Auswirkungen der Klimakrise im globalen Maßstab bis hin zum Arbeits- und Fachkräftemangel in unserer Branche“, stellt der Certified-Geschäftsführer Till Runte fest. Mit der im Sommer stattfindenden Veranstaltung soll eine neue Plattform für einen möglichst fundierten Austausch mit ausgewiesenen Experten geschaffen werden. „Wenn wir die anstehenden Probleme lösen möchten, müssen wir endlich in einen intensiven Austausch mit Experten unterschiedlicher Disziplinen treten und dafür haben wir mit diesem neuen Format eine Plattform für den Dialog geschaffen“, sagt Marco Giraldo, Geschäftsführer vom Mitveranstalter TourCert. „So können wir helfen die Tourismuswirtschaft nachhaltiger zu gestalten und im anstehenden Transformationsprozess zu bestehen.“

Das Programm, weitere Informationen und die Anmeldung zur Konferenz finden Sie auf www.hta2030.de

Das 2011 gegründete Prüfinstitut widmet sich der Zertifizierung von Hotels, Apartmenthäusern und Locations. Alle ausgezeichneten und aufgenommenen Häuser haben eine intensive Prüfung absolviert, die von erfahrenen Travel- oder Eventmanagern abgenommen wurde. Alle drei Jahre erfolgt eine erneute Beurteilung vor Ort, in den dazwischenliegenden Jahren ein digitales Überwachungsaudit. Für den Business-Bereich gibt es die Siegel Certified Business Hotel und Certified Serviced Apartment (für Langzeitaufenthalte), für den Veranstaltungsbereich Certified Conference Hotel und Certified Event Location und im Bereich Nachhaltigkeit das Siegel Certified Green Hotel. Zusätzlich ist der Certified Hygiene Check im Programm und es können auch Mystery Checks gebucht werden. Certified ist Mitglied bei GSTC und Unterstützer der Gemeinwohl Ökonomie.

Firmenkontakt
Certified GmbH & Co. KG
Till Runte
Felkestr. 18
55566 Bad Sobernheim
+49 6751 145 41-0
0d3e506a556797ba0fd9bff5c18ec34a107610e0
https://www.certified.de

Pressekontakt
PREGAS GmbH
Alexandra Bergerhausen
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
+49 (0) 40 228616790
0d3e506a556797ba0fd9bff5c18ec34a107610e0
https://pregas.de

Bildquelle: Alla Belikova – Certified

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge