Donnerstag, 30 Mai 2024
StartHealthRauchfrei mit Hypnose Hamburg | Dr. phil. Elmar Basse

Rauchfrei mit Hypnose Hamburg | Dr. phil. Elmar Basse

Rauchentwöhnung mit Tiefenhypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. phil. Elmar Basse

Energetische Tiefenhypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei dem Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse ist ein sehr hilfreiches Verfahren, um sich vom Rauchen zu befreien. Viele Erfahrungsberichte und Bewertungen der Arbeit von Elmar Basse, um Menschen rauchfrei werden zu lassen, zeigen, wie sehr seine Arbeit geschätzt wird.
Jeder Mensch, der sich schon einmal von selbst ganz harmlosen Gewohnheiten befreien wollte, hat schon feststellen können, dass sie sich als äußerst hartnäckig erweisen können. Bei der Nikotinabhängigkeit handelt es sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg allerdings um mehr als eine bloße Gewohnheit. Ein sehr wichtiges Kriterium für die Beurteilung, ob es sich bei einem gegebenen Verhaltensmuster um eine bloße Gewohnheit oder eine Abhängigkeit handelt, besteht laut Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg in der Frage, ob es ein sogenanntes Entzugssyndrom gibt, also vereinfacht gesagt: ob der betreffende Mensch, wenn er sein problematisches Verhalten beendet, Entzugssymptome aufweist.
Bei vielen von Süchten betroffenen Menschen sind solche Entzugssymptome laut Elmar Basse schon rein körperlich bemerkbar: Es ist ein sehnsüchtiges Verhalten bemerkbar, der Körper verlangt nach seiner Droge und kann Symptome wie zum Beispiel Schwitzen, Zittern, erhöhten Puls und viele andere erzeugen. Solche Symptome können laut Elmar Basse auch bei nicht wenigen bislang rauchenden Menschen beobachtet werden, die sich auf den Weg gemacht haben, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Allerdings sind die rein körperlichen Symptome des Entzugs bei Rauchern und Raucherinnen meist deutlich geringer ausgeprägt als beispielsweise bei Menschen, die unter Alkoholabhängigkeit leiden und mit dem Trinken aufhören wollen.
Was sich in der Rauchentwöhnung allerdings sehr deutlich bemerkbar machen kann und das Rauchen als Abhängigkeit und nicht als bloße Gewohnheit qualifiziert, ist die psychische Entzugssymptomatik. Auch wenn viele Menschen glauben, sie würden rauchen, weil es ihnen so gut schmeckt, so ist doch wissenschaftlich erwiesen, erklärt Elmar Basse, dass das Rauchen einen vor allem beruhigenden Einfluss ausübt: Die Nikotinzufuhr (in Verbindung mit der Zufuhr anderer Gifte) löst im Körper eine Art Schmerzerfahrung aus, auf die er mit der Ausschüttung von Glückshormonen reagiert (Endorphine und Endomorphine). Der rauchende Mensch fühlt sich beruhigt und entspannt, solange diese Hormone wirken. Hat er die letzte Zigarette aber aufgeraucht und raucht nicht unmittelbar wieder eine neue, so wird laut Elmar Basse der Nikotinspiegel im Blut sinken. Das vermittelt dem Organismus die Information, dass er nicht weiter vergiftet wird, weshalb dann auch die Produktion von Glückshormonen eingestellt wird. Infolgedessen schwindet die Beruhigung und Entspannung des Menschen, er nimmt jetzt Stressreize wieder deutlicher wahr, reagiert mehr oder weniger empfindlich auf sie und gerät in psychische Belastungszustände, die er oft nur schwer ertragen kann, weswegen er sich dann geneigt fühlen kann, wieder zu rauchen, um diese unangenehme Lage zu beenden.
Diese Situation entsteht für den rauchenden Menschen laut Elmar Basse dann in besonders zugespitzter Form, wenn er ganz mit dem Rauchen aufhören will. Als psychisches Entzugssyndrom erlebt er unter anderem gegebenenfalls Reizbarkeit, Unruhe, Stress, emotionale Anspannung und anderes mehr. Das kann schwer zu ertragen sein, weswegen der Rückfall ins alte Rauchverhalten drohen kann. Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. phil. Elmar Basse kann hier eine Befreiung möglich machen.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
820b24476afeac9080563c464d920a05678fd23a
https://www.dr-basse.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge