Sonntag, 26 Mai 2024

Trotz aller Herausforderungen nahezu im Plan

am

Geschäftsergebnisse der Wertgarantie Group 2022

„Wir sind als Unternehmensgruppe mit sehr großem Optimismus in das Jahr 2022 gestartet – in der Planungsannahme, dass uns Corona keine weiteren Einschränkungen beschert und wir ein relativ normales Jahr im Handel erleben“, blickt Patrick Döring, Vorsitzender des Wertgarantie-Vorstands, auf das Geschäftsjahr zurück. „Wir hatten die Erwartung, dass nach den turbulenten Pandemiezeiten eine gewisse Normalität eintritt. Diese Haltung hat sich am 24. Februar 2022 zerschlagen. Aus weltpolitischen Gründen werden wir lange auf das Jahr zurückblicken.“

Die Auswirkungen des mitten in Europa entfesselten Krieges sind gewaltig, aus unternehmerischer Sicht spürt man sie auch in der Mitte der Gesellschaft zum Beispiel beim Thema Konsumzurückhaltung, konkretisiert Patrick Döring. „Für uns als Unternehmensgruppe ist der wesentliche Punkt, dass wir dennoch sehr gut durch dieses Jahr gekommen sind.“

Die Wertgarantie Group hat das Geschäftsjahr mit insgesamt 1,8 Millionen Neuverträgen abgeschlossen. Damit ist man bei den Neuverträgen wieder auf dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Beim Vertragsbestand gelang es mit 7,2 Millionen Verträgen in den Geschäftsbereichen CE und Bike einen Höchststand zu erzielen. Mit Blick auf das Vor-Corona-Jahr 2019 – das letzte planbare Jahr mit einem stabilen Konsumklima – ist es der Unternehmensgruppe gelungen, erfolgreich daran anzuschließen. „Mittlerweile sind wir glücklicherweise nahezu auf Planungsniveau. Und das, obwohl wir die ganzen Schocks abseits von Corona nicht eingeplant hatten“, unterstreicht Patrick Döring.

Insbesondere ist es Wertgarantie im Consumer Electronics-Bereich durch exzellente vertriebliche Arbeit gelungen, während der Coronapandemie eine große Anzahl neuer Partner zu gewinnen. Diese sind durchgestartet und haben im vergangenen Jahr zu den positiven Entwicklungen bei den Vertragszahlen beigetragen. Denn für sie, wie für alle Partner, ist es elementar, profitabel zu arbeiten: Dienstleistungsvermarktung und Kundenbindung sind hier die Schlüssel zum Erfolg. „Die abnehmende Kundenfrequenz, die der Handel während der vergangenen Jahre zu verzeichnen hatte, birgt auch Chancen: die Kunden, die in das Geschäft kommen, ausführlich und intensiv zu beraten“, sagt Patrick Döring. „Die Zeit zu nutzen, um Zusatzerträge zu erarbeiten und im Kopf und der Erinnerung des Kunden zu bleiben, ist gerade in einer konjunkturell angespannten Lage überlebenswichtig!“

Höhere Betriebskosten bei Wärme und Strom, gestörte Lieferketten durch die Null-Covid-Strategie in China, Herausforderungen beim Personal und die anhaltende inflationäre Phase haben den Handel stark gefordert. Wertgarantie-Produkte sind unmittelbar sowohl im Segment Consumer Electronics als auch im Bereich Fahrrad- und E-Bike mit der Situation im Handel und damit dem privaten Konsum verbunden. „Wir fühlen uns gemeinsam mit unseren Partnern dennoch gut gerüstet: Wir sind mit den Themen „Reparieren statt Wegwerfen“ und „Aktive Mobilität“ in unseren beiden Säulen CE und Bike gut aufgestellt“, erläutert Patrick Döring. „Wir sind überzeugt, dass wir hinsichtlich der konjunkturellen Herausforderungen resilient und attraktiv für Kunden und Partner sind.“

Schon jetzt lässt sich ein verändertes Mobilitätsverhalten anhand der Entwicklung im Wertgarantie-Bereich Bike erkennen: Ein im Vorjahresvergleich 25-prozentiges Wachstum bei den Neuverträgen und der Rekordbestand zeigen, dass dieser Bereich weitestgehend abgekoppelt von konjunkturellen Fragen ist. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich das weiter positiv entwickeln wird, eher abgekoppelt von den anderen Sorgen“, fasst der Vorstandsvorsitzende zusammen. Die Erwartung für das aktuelle Geschäftsjahr liegt daher bei einem deutlich zweistelligen Wachstum.

In der Aufteilung der Vertragsbestände gab es geschäftsfeldübergreifend 2022 eine Entwicklung in Richtung Heimatmarkt: Der deutsche Markt bleibt deutlich der stärkste Markt. Ungeachtet der Bestände konnte der Umsatzanteil des Auslandgeschäftes auf nunmehr 17 Prozent gesteigert werden. „Auf unserem Heimatmarkt liegt der Fokus, hier ist die finanzielle Basis unseres Erfolges“, bekräftigt Patrick Döring. „Und dennoch, das was in anderen Märkten im Ausland gut läuft, übernehmen wir gerne in Deutschland. Genauso etablieren wir zunehmend erfolgreich die vielen erfolgreichen Best-Practice-Beispiele aus Deutschland in Europa und bauen unsere belastbaren Partnerschaften z.B. mit Kundendienstorganisationen in allen Märkten aus.“
Hinsichtlich des zum 30.6.2022 auf den Weg gebrachten Verkaufs der Agila Tierversicherung AG an die Pinnacle Pet Group (PPG) mit Hauptsitz in England ist die Wertgarantie Group auf der Zielgeraden. Die PPG ist eine europaweite Plattform für Versicherungs- und Gesundheitsdienste für Haustiere. „Wir sind optimistisch, dass das Closing zeitnah vollzogen werden kann“, sagt Patrick Döring. Im vergangenen Jahr hatte die Wertgarantie Group ihre strategische Partnerschaft mit der Pinnacle Pet Group beschlossen und 100 Prozent der Anteile an der Agila Haustierversicherung AG an die PPG veräußert. Im Gegenzug beteiligt sich die Wertgarantie Group relevant an der Pinnacle Pet Group.

Die Wertgarantie Group hatte im vergangenen Geschäftsjahr Schadenaufwendungen von 189 Millionen Euro. Die Combined Ratio der Unternehmensgruppe lag bei 84 Prozent und damit erneut deutlich unter dem Zielwert von 90 Prozent. Die Beitragseinnahmen summierten sich auf 373 Millionen Euro. Konzernübergreifend lag der Überschuss im Geschäftsjahr 2022 in der Größenordnung von 35 Millionen Euro.

Positiv hat sich zudem die Zahl der Mitarbeitenden entwickelt: Europaweit sind über 1.200 Menschen bei einem Unternehmen der Wertgarantie Group angestellt. Am Standort in Hannover sind im 60. Jahr des Bestehens 770 Mitarbeitende beschäftigt. Die Aussichten im Geburtstagsjahr sind durchweg positiv: „Wir blicken optimistisch in unser hoffentlich störungs- und katastrophenfreies sechzigstes Jahr“, sagt der Vorstandsvorsitzende Patrick Döring. „Wir wollen unsere Idee von einem kundenorientierten, exzellenten Service in der Versicherungswirtschaft, mit einer exzellenten Partnerschaft zu unseren Vertriebs- und Schadenpartnern im Handel weiterentwickeln. Wir werden weiter wachsen mit technischer Intelligenz, mit digitalen Lösungen, mit vertrieblicher Power. Wir werden wachsen, auch weil wir überzeugt sind, mit unseren Produkten die Wünsche der Kunden zu erfüllen und zudem mit unserer Nachhaltigkeitsentwicklung den Zeitgeist treffen.“

Die Wertgarantie Group ist ein in 60 Jahren gewachsener Konzern von Spezialversicherern und Garantiedienstleistern in sieben Ländern Europas. 7,2 Millionen Kunden nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Hannover. In der Unternehmensgruppe werden seit 1963 neben Haushalts- und Konsumelektronik auch Fahrräder, E-Bikes und E-Scooter sowie Haustiere, Smart Home-Anlagen, Hörgeräte und Hausleitungen versichert.

www.wertgarantie-group.com

Kontakt
WERTGARANTIE Beteiligungen GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 6
30159 Hannover
0511 71280 128
f93ff5809ab1b91dbcb53b2aa292bf17550bff77
http://www.wertgarantie-group.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Share post:

Popular

More like this
Related

Spargelboom in DeutschlandRanking zeigt, wo am meisten geschlemmt wird

Spargelboom in DeutschlandRanking zeigt, wo am meisten geschlemmt wird Die...

Nestlé Studie 2024 zeigt Sehnsucht nach Unbeschwertheit – Essen im Spannungsfeld zwischen Verzicht und Genuss

Nestlé Studie 2024 zeigt Sehnsucht nach Unbeschwertheit - Essen...

Erholung pur: Mövenpick Cairo Media City verwöhnt Sie!

Erholung pur: Mövenpick Cairo Media City verwöhnt Sie! Unsere Rechertereise...