Samstag, 15 Juni 2024
StartNewsMental Health-Boost: Entdecke Urban Grounding für dein Wohlbefinden

Mental Health-Boost: Entdecke Urban Grounding für dein Wohlbefinden

Mental Health-Ratgeber
Urban Grounding: So gelingt die Verbindung zur Natur in der Großstadt

Rund 30 Prozent der deutschen Bevölkerung wohnen in Großstädten mit mehr als 100.000 Einwohner:innen. Das Leben in Metropolen geht mit vielen Vorteilen wie einem breiten Angebot an Arbeit, Kultur und medizinischer Versorgung einher – doch auch mit einigen Nachteilen, die das Stresslevel neben globaler Multikrise und Digital Overload zusätzlich nach oben treiben können. So fehlt vielen Menschen der Kontakt zur Natur und zu sich selbst. Sie wünschen sich mehr Ruhe und oft ein einfacheres, weniger komplexes Leben. Die in Berlin lebende Naturtherapeutin Olivia Köhler kennt das Gefühl der urbanen Reizüberflutung nur zu gut: „Viele empfinden das Leben in der Großstadt sowie die unendlichen Möglichkeiten als Fluch und Segen zugleich, oft hört man “Ich muss mal wieder raus aus der Stadt”. Das Reisen und Auszeiten sind sicher auch wichtig. Aber noch wichtiger ist es, sich auch im städtischen Alltag immer wieder erden zu können und bei sich zu bleiben“.

494119 Kailo Nature Therapy Olivia Koehler c Alina Asmus 17 4e96b7 original 1689841562 Janes Magazin

Auf Basis der systemischen Naturtherapie und inspiriert vom Austausch mit ihrer Community hat Olivia sechs Collagen gestaltet, die das Thema „Urban Grounding“ aufgreifen. Sie fungieren als Tipps, die es leicht und ohne viel Aufwand ermöglichen, sich auch im Großstadt-Alltag mit der Natur und mit sich selbst zu verbinden und sich somit zu erden. Es geht um kurze, aber effektive Momente der Achtsamkeit. Ein guter Reminder, das es oft nicht viel braucht, um für sich selbst zu sorgen.

Den simplen Praktiken liegen Konzepte und Theorien aus Achtsamkeit und Meditation, Natur und Bewegung, sowie Atmung und Entspannung zu Grunde. All dies senkt erwiesenermaßen den Stress im Körper, beruhigt die kritische Stimme im Kopf, fördert die emotionale Stabilität, erhöht die Resilienz und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Erdung ist somit eine wichtige Komponente für die psychische Gesundheit.

493821 Collage Olivia2 7857ee original 1689601272 Janes Magazin

Als erdende Praxis gestaltet Olivia ihre Collagen analog mit Schere, Zeitungsausschnitten und viel Geduld und Präsenz. Sie sprechen die körperliche Dimension und tiefere Schichten unseres Empfindens an. Es entsteht beim Betrachten ein Gefühl, das einem vertraut ist und von dem man inspiriert sein soll, nach draußen zu gehen. Sich zu erden – auf die ganz eigene Art und Weise.

6 Tipps für Urban Grounding

  1. Auf dem Balkon den Wind im Gesicht spüren
  2. Weit weg auf den Horizont blicken
  3. Im See schwimmen gehen
  4. An urbanen, ruhigen, grünen Zufluchtsorten verweilen
  5. Im Park im Gras oder zuhause auf dem Teppich liegen
  6. Allein im Regen spazieren gehen

Über Systemische Naturtherapie

In der Natur sind Menschen nachweislich entspannter, gegenwärtiger und achtsamer. Die systemische Naturtherapie baut darauf auf und geht einen Schritt weiter: Die Natur wird vor allem als Heilraum verstanden, traditionelles Heilwissen wird mit zeitgenössischen Formen von Psychotherapie und Beratung verknüpft. Als Begründerin der Therapieform gilt die Psychotherapeutin Astrid Habiba Kreszmeier.

 Über Kailo Nature Therapy

Die in Berlin lebende Unternehmensberaterin und Systemische Naturtherapeutin Olivia Köhler veranstaltet regelmäßig mit Kailo Nature Therapy naturtherapeutische Retreats in der wilden Natur mit bis zu 12 Teilnehmenden. Retreats wie „Journey to Yourself“ in Ägypten oder „Children of the Sea“ in Griechenland sind prozessorientiert und richten sich nach der jeweiligen Gruppendynamik. Ziel ist, den Teilnehmer:innen im Natur-Setting einen neuen Zugang zu sich selbst, zu anderen und der Umwelt zu ermöglichen. Die systemische Naturtherapie verbindet Naturraumarbeit, szenische Verfahren und rituelle Strukturen zu einem therapeutischen Konzept, zu dem auch der sogenannte Natur-Dialog gehört. Bewegungs- und Tanzpraktiken, Atemarbeit, Meditation und Embodiment ergänzen das Therapiekonzept. https://de.kailonaturetherapy.com/

 Quellen- Auszug

  • Achtsamkeit und Meditation:
    • Eine Studie in „JAMA Internal Medicine“ aus dem Jahr 2014 ergab, dass Achtsamkeitsmeditation die Symptome von Angst, Depression und Schmerz signifikant reduzieren kann.
    • Forschung in der Zeitschrift „Psychological Science“ aus dem Jahr 2010 legt nahe, dass Achtsamkeitspraktiken wie Meditation die emotionale Regulierung und das Wohlbefinden verbessern können.
  • Natur und Bewegung:
    • Die „Journal of Environmental Psychology“ veröffentlichte eine Studie aus dem Jahr 2015, die zeigte, dass Zeit in der Natur das psychische Wohlbefinden steigern kann.
    • Eine Analyse von Studien in „Environmental Science & Technology“ aus dem Jahr 2010 deutet darauf hin, dass Aktivitäten in der Natur mit einer signifikanten Reduzierung von Stress und negativen Emotionen verbunden sein können.
  • Atmung und Entspannungstechniken:
    • Eine Überprüfung von Studien in „The Journal of Alternative and Complementary Medicine“ aus dem Jahr 2013 ergab, dass Atemübungen und Entspannungstechniken wirksam bei der Reduzierung von Stress und Angst sind.
    • Forschung in „Psychosomatic Medicine“ aus dem Jahr 2017 zeigte, dass Entspannungstechniken die Stressreaktion des Körpers reduzieren können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge