Mittwoch, 17 April 2024
StartLifestyleEpigenetik: Eine neue Dimension der Hautpflege

Epigenetik: Eine neue Dimension der Hautpflege

Epigenetik: Eine neue Dimension der Hautpflege

Umwelteinflüsse und Lebensstil hinterlassen jeden Tag nachhaltige Spuren auf unserer Haut. Auf genetischer Ebene finden unermüdlich Reparaturarbeiten und Erneuerungen an den Zellen statt. Werden diese Prozesse gestört, wirkt sich das mit der Zeit negativ auf die Haut aus. Was sich negativ beeinflussen lässt, so der Grundgedanke von Heike Gerhard, lässt sich auch im besten Sinne für eine individuelle Hautgesundheit positiv beeinflussen. Zusammen mit Rudi Biack leitet sie das erfolgreiche Unternehmen für ästhetische Kosmetik und Medizin Just Beautiful®. Mit B-LEUA RELAX® haben sie ein Behandlungssystem entwickelt, mit dem Ärzte, Heilpraktiker und Kosmetik-Institute in der Lage sind, individuell auf Hautprobleme einzuwirken.

Erfahren Sie mehr über die Epigenetik in der Hautpflege. On Top vier Tipps, wie Sie schon heute damit beginnen können, Ihrer Haut auf epigenetischer Ebene die besten Voraussetzungen für ein strahlendes, junges Erscheinungsbild mitzugeben. 

Mit B-LEUA RELAX® haben sie ein Behandlungssystem entwickelt, mit dem Ärzte, Heilpraktiker und Kosmetik-Institute in der Lage sind, individuell auf Hautprobleme einzuwirken.
Mit B-LEUA RELAX® haben sie ein Behandlungssystem entwickelt, mit dem Ärzte, Heilpraktiker und Kosmetik-Institute in der Lage sind, individuell auf Hautprobleme einzuwirken.

Epigenetik, als Partitur des Lebens

Mal angenommen, unser Leben ist eine vielstimmige Musik-Partitur. Das Orchester besteht aus unzähligen Musikern, das wären dann die Zellen. Diese müssen nun jeweils ihren Teil der Noten, also die Gene, lesen, interpretieren und spielen. Die Noten lassen sich nicht verändern, aber der Dirigent kann von außen auf die Interpretation Einfluss nehmen. Das wären dann die Umwelteinflüsse und der Lebensstil. Ebenso können chemische Substanzen auf molekularer Ebene „dirigieren“, und damit bestimmen, was vom genetischen Code abgelesen wird. Kurzum, die Epigenetik befasst sich mit den Einflussfaktoren auf den Ableseprozess der genetischen Informationen und damit auf die Aktivität der Zellen. Änderungen in den chemischen Markierungen durch Umweltfaktoren und Lebensstil beeinflussen die Art und Weise, wie die Zellen welche Information nutzen. So kann die Melodie des Lebens entweder harmonisch und gesund oder dissonant und krankhaft werden. Die Epigenetik ist eine faszinierende Wissenschaft, die noch unendlich viel Potenzial bereit hält.

Wie Hautgesundheit und Schönheit profitieren 

Die Epigenetik ermöglicht sowohl ein neues Verständnis dafür, was die Haut negativ beeinflusst, als auch dafür, individuell von außen positiven Einfluss auf die Hautzellen zu nehmen. Damit ist ein ganzheitlicher und vor allem tiefgreifender Ansatz in der verjüngenden Hautpflege geschaffen. Eine natürliche Alternative zu toxischen und invasiven Eingriffen. Hautzellen können nunmehr durch eine gezielte Behandlung in die Lage versetzt werden, länger zu leben, die Elastizität zu verbessern, die Kollagenproduktion zu forcieren und Fibroblasten neu aufzubauen. Fibroblasten, das sind Zellen des Bindegewebes, die für die Haut unentbehrlich sind. Sie sind weitestgehend undifferenziert und können für unterschiedliche Einsatzgebiete in Frage kommen, wie zum Beispiel Elastizität und Feuchtigkeit.  

Mit einer epigenetischen Systembehandlung ist es möglich, den Kundinnen und Kunden individuell, ganzheitlich und nachhaltig zu einem gesunden, jungen Hautbild zu verhelfen. 

Angewandte Epigenetik für zu Hause

Die Aktivität der Hautzellen lässt sich beeinflussen, egal ob unbewusst oder bewusst, negativ oder positiv. Allein, wenn es um die Umweltfaktoren und den Lebensstil geht, hat jeder bereits selbst einen gewissen Handlungsspielraum, um der Haut die besten Grundlagen mitzugeben. 

Ein paar Tipps zur Anregung:

1. Ernährung

Die Haut benötigt bestimmte Vitamine und Enzyme. So reagiert sie zum Beispiel empfindlich auf einen Mangel an B-Vitaminen. Ein Vitamin B-12-Mangel führt auf Dauer zu fahler, unreiner Haut. Schwindende Elastizität und frühe Faltenbildung entstehen durch eine Unterversorgung an Vitamin B3 (Niacin), B6, B7 (Biotin) und B9 (Folsäure). Weitere wichtige Hautvitamine sind Vitamin A und E. Die besten Nahrungsmittel, regelrechte Hautschmeichler, sind dunkle Beeren, grünes Gemüse (Spinat, Brokkoli, Gurke), Nüsse, Tomaten, Karotten, Zwiebelgewächse und Kurkuma. Weitestgehend zu vermeiden sind natürlich Gifte wie Nikotin und Alkohol. Ebenfalls sollten Sie, nicht nur der Haut zuliebe, den Konsum von zuckerhaltige Lebensmitteln und Getränken stark einschränken. Und: Immer genügend Wasser trinken!

2. Sonnenschutz

Die Sonne meint es leider nicht allzu gut mit unserer Haut. So schön einer frischer, getönter Teint ist, besser ist es für die Haut, einer vermeintlich ungesunden Blässe mit Rouge, statt mit Sonnenbädern zu begegnen. Ansonsten gibt es kaum eine Tagescreme oder Lotion ohne integrierten Sonnenschutz, so dass Sie hier zumeist auf der sicheren Seite sind. Die langfristige Wirkung von UV Strahlung sind frühzeitige Hautalterung und ein erhöhtes Hautkrebsrisiko.  

3. Pflegeprodukte, Kleidung

Vorsicht bei chemisch behandelten Textilien und einer regelmäßigen Nutzung von Pflegeprodukten mit zweifelhaften Inhaltsstoffen. Lesen Sie die Inhaltsstoffe, auch wenn sie noch so klein gedruckt sind. Vermeiden Sie weitestgehend Benzophenon, Formaldehyd, Mineralöle, Paraffine, Parabene, Phthalate (Weichmacher) und Aluminiumsalze. 

4. Anspannung und Entspannung

Die Haut zieht sich über Fett- und Muskelschichten hinweg. Eine gut ausgebildete Muskelschicht sorgt nicht nur für ein glatteres, äußeres Erscheinungsbild, sondern auch für eine bessere Durchblutung bis hin in die Hautzellen. Die Fähigkeit zur An- und Entspannung der Muskulatur gehört ebenfalls zur Hautpflege. Chronischer Stress und mentales Dauerfeuer wirken sich negativ auf die Gesichtsmuskulatur und damit auf die Faltenbildung aus.  

Fazit

Durch die Anwendung der Epigenetik wird die Hautgesundheit revolutioniert! Die vorgestellten epigenetischen Behandlungsmöglichkeiten von Just Beautiful® bieten eine innovative, ganzheitliche Methode, die gezielt auf Hautprobleme eingehen kann und der Faltenbildung effektiv entgegenwirkt. Ohne toxische Eingriffe. Die angewandte Epigenetik eröffnet nicht nur für professionelle Behandlungen, sondern auch für die persönliche Hautpflege zu Hause neue Perspektiven. Die Tipps zur Ernährung, zum Sonnenschutz, die Auswahl von Pflegeprodukten und ein solides Stressmanagement geben Ihnen die Möglichkeit, positiven Einfluss auf die Aktivität der Hautzellen zu nehmen. Dieser ganzheitliche Ansatz unterstützt nicht nur die äußere Schönheit, sondern auch langfristig die Gesundheit der Haut.

Kurzinfos zu den Autoren Heike Gerhard und Rudi Biack:

Heike Gerhard und Rudi Biack sind die kreativen Köpfe hinter Just Beautiful®, einem erfolgreichen Unternehmen in der ästhetischen Kosmetik und Medizin. Als Entwickler und Hersteller von B-LEUA RELAX® – der giftfreien Alternative zu Botulinum Toxin – reformieren sie die Branche. Ihr Produkt ermöglicht nicht nur Ärzten und Heilpraktikern, sondern auch Kosmetikerinnen und Kosmetikern, Faltenbehandlungen mit Micro Needling, Radiofrequenz und apparativer Kosmetik. Als Generalvertretung von WorldDermic® Amdermik, Barcelona, sind sie in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Schweden und Norwegen führend. Kontakt: https://www.justbeautiful.info 

HeikeGerhard Janes Magazin
Heike Gerhard
RudiBiack Janes Magazin
Rudi Biack

Küche im High-Tech-Stil: Warum der Induktionsherd das Must-Have für moderne Köche ist – von Gerd Micheel

Die versteckten Vorteile des nebligen Dezemberwetters: Warum Sie dem Nebel eine Chance geben sollten

Erfolgreich in die Homöopathie starten: Heilpraktiker Schule Wimmer bietet qualifizierte Fachausbildung ab 26. Januar 2024

Von Herzen: Wie eine starke Bindung zwischen Mutter und Tochter unser Leben bereichert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Neueste Beiträge