Dienstag, 25 Juni 2024
StartNewsWinter: Warum du jetzt Äpfel essen solltest

Winter: Warum du jetzt Äpfel essen solltest

Winter: Warum du jetzt Äpfel essen solltest

Manchmal hast du einfach großen Appetit im Winter einen Apfel zu essen. Aber vielleicht spürt dein Körper auch gerade dann, wie sehr du in diesem Moment die gesunden Stoffe des Apfels benötigst.

Nichtsdestotrotz: Ans Apfel essen, kann man sich gewöhnen, wenn man weiß, wie gesundheitsbewusst man durch den täglichen Genuss eines Apfels vor allem in der Erkältungszeit Winter leben kann. Denn die Wirkung eines Apfels auf die Gesundheit ist phänomenal. Vor allem jetzt im Winter sollte man regelmäßig einen Apfel verzehren, denn manche Äpfel erreichen erst jetzt die volle Genussreife und die Stoffe benötigt der Körper dringend.

Warum jetzt Winteräpfel so gesund sind
Warum jetzt Winteräpfel so gesund sind Bildrechte: pixabay

Diese heimischen Winterapfel-Sorten solltest du von Januar bis März genießen:

  • Berlepsch
  • Borsdorfer Apfel
  • Finkenwerder Herbstprinz
  • Glockenapfel
  • Rote Sternrenette
  • Roter Eiserapfel
  • Schöner von Boskoop:
  • Topaz
  • Weißer Winter-Calville

Wozu Äpfel gut sind?

Abnehmen mit Äpfeln

Äpfel können besonders gut beim Abnehmen helfen, indem man 15 Minuten vor der Hauptmahlzeit einen Apfel isst. Das besagen sogar Studien. Darüber hinaus ist dabei ganz klar, dass das Sättigungsgefühl natürlich dann schon eingetroffen ist und man dann vermutlich nur die Hälfte der Hauptmahlzeit isst. Eine brasilianische Studie besagt übrigens, dass der Verzehr von Äpfeln Übergewicht abbauen kann.

Übrigens besagt eine Studie, dass der hohe Flavonoidgehalt des Apfels die Lunge stärkt und dass man somit eine geringere Anfälligkeit für Lungenerkrankungen aber auch Herzerkrankungen hat.

Äpfel schützen die Leber

Äpfel enthalten Polyphenole und diese wertvollen Stoffe schützen somit die Leber. Übrigens hilft hier auch ein Glas naturtrüber Apfelsaft. Aber auch wer Schmerzmittel, die die Leber schädigen können, einnimmt, kann mit Äpfeln die Leber schützen. Hierbei kommt es aber auf die Menge der Einnahme des Medikamentes an und auf die Anzahl der Äpfel an. Auch für einen gesunden Darm sind Äpfel gut und somit wird natürlich die Leber auch entlastet.

Ein gesunder Darm mit Äpfeln

Mit Äpfeln hält man übrigens die Darmflora gesund und mit einer gesunden Darmflora wird man auch nicht so schnell krank. Denn eine gesunde Darmflora ist hilfreich für ein starkes Immunsystem.

Äpfel essen bei Demenz und Alzheimer

Es gibt auch amerikanische Studien, die besagen, dass man mit dem täglichen Trinken von Apfelsaft das Alzheimer-Risiko oder das Risiko an Demenz zu erkranken senken kann. Sogar Symptome der Demenz können angeblich minimiert werden.

Dieser Beitrag ersetzt nicht den Besuch beim Arzt.

nutella® kann auch (Frühstücks-)Tacos!

<strong>“Ich wusste es damals nicht” – negative Glaubenssätze lösen</strong>

<strong>Märchen als Abenteuerreisen – wir bewundern Helden, nur selbst stellen wir uns zurück</strong>

Großes Bürgerprogramm Ball des Sports 2023

Musiker DJ Bobo erfindet sich jedes Mal neu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jane Uhlig
Jane Uhlighttps://www.janeuhlig.de
Jane Uhlig ist Gründerin und Chef-Redakteurin von Janes Magazin. Sie publizierte Wirtschafts-Sachbücher-Bücher in Kooperation mit dem Campus Verlag und Hörbücher zum Thema Selbst-Coaching. Sie beschäftigt sich mit den Themen Lifestyle, Trends und Gesundheit, ist Yoga und Zumba-Trainerin für große Bühnen-Events und agiert als Moderatorin in zahlreichen Events, Konferenzen und Galas.
- Advertisment -

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!